Kategorie Archiv: Olivia – Medizinisch

Olivias Krankenakt war ein Staatsgeheimnis. Die große Frage war, wer hat recht? Offiziell wurde seitens der Schulmedizin bei Olivia ein Wilmstumor diagnostiziert, der zu 95% heilbar sei. Unserer Überzeugung hingegen hatte Olivia zusätzlich zu diesem Wilmstumor (Nierenzyste) noch einen Leberkrebs, ein Ödem im Stammhirn, Knochenkrebs an der Lendenwirbelsäule und Leukämie. Das aber wollte man seitens der offiziellen Staatsmedizin gar nicht hören! Denn dann hätte man einräumen müssen, dass Olivias Überlebenschancen nicht bei 95%, sondern nur mehr bei 2% liegen würden. Dann aber hätte man die Zwangstherapie nicht rechtfertigen können. Und die Gefahr, dass wir Eltern mit Olivia bei Hamer bleiben und er das Kind gesund bekommen würde, das wollte man nicht eingehen. Ein Reporter von TÄGLICH ALLES erklärte mir, der Chef des Konfkurrenzblattes NEWS erklärte am Telefon: “Schicke sofort Reporter nach Spanien, egal was das kostet. Stell Dir vor, dieser Hamer bekommt das Kind gesund, was dann bei uns in Wien los ist!”

Montag, 10.07.1995 – Universität Barcelona widerspricht Jürgenssen

tagebuch blogbeitrag

Telefonat mit Frau Stauffer, „Grüne“: Ich wollte mit ihr das geplante Ärztekomitee besprechen, als sie mir unvermittelt vorwarf, mir ginge es eher im die Neue Medizin als um meine Tochter. Ich war schockiert. Wieso wurde mir dies unterstellt? Was war nun schon wieder passiert? Ich wurde den Eindruck nicht mehr los, dass sich die „Grünen“ […]

Dr. Hamer und Prof. Dr. Rius – Interview betreffend Olivia Pilhar

vall d hebron logo

Anmerkung von HPilhar Prof. Rius ist der Leiter hier des radiologischen Institutes der Universität Barcelona, wo auch dieses Video aufgenommen wurde. Er hat sich mit der Neuen Medizin von Dr. Hamer auseinandergesetzt. Ziel dieses Gesprächs um meine Tochter Olivia war es herauszufinden, ob die geforderte sofortige schulmedizinische Therapie von Nöten ist. Die hier besprochenen Röntgenbilder […]

Dr. Jose Rius – Befund Olivia

vall d hebron logo

beglaubigte Übersetzung aus dem Spanischen Institut Catalá de la SalutCuitat Sanitaria I UniversitariaVall d’Hebron 10.07.95 An dem Kind Olivia Pilhar am 19., 22., 23. Mai und 13. Juni in einem österreichischen Krankenhaus durchgeführte Untersuchung. Diagnostischer Eindruck, gewonnen anhand der Computertomographie des Abdomens und des Schädels; Es wird ein Ausbreitungsvorgang festgestellt; dieser betrifft den oberen, rechten […]

Sonntag, 09.07.1995 – Sorgen um Olivia

tagebuch blogbeitrag

Olivia hatte bereits den dritten Tag starke Schmerzen und lag hauptsächlich nur im Bett. Der Weg aufs WC wurde ihr zur Qual. Sie hatte Fieber, Kopfschmerzen und Schmerzen im Bauch, konnte aber normal essen und hatte normalen Stuhlgang. Ihr Schlafbedürfnis war groß. Wir machten uns schreckliche Sorgen und beteten viel für Olivia. Um Alexander und […]

Samstag, 08.07.1995 – Treffen mit Hamer in München

tagebuch blogbeitrag

Olivias Schmerzen hielten weiter an. Der einzige Lichtblick in dieser katastrophalen Situation versprach das heutige Treffen mit Dr. Hamer zu werden. Gleich nach dem Frühstück fuhren Otto und ich nach München. Treffen mit Dr. Hamer: Im vereinbarten Hotel am Bahnhof angekommen, wurden wir von einem Herrn Schneider, ein freier Fotograf, angesprochen. Dieser hatte über dieses […]

Freitag, 07.07.1995 – Olivias Zustand verschlimmert

tagebuch blogbeitrag

Bereits am Morgen hatte Olivia schreckliche Schmerzen. Sie kamen schubweise und trieben ihr Schweißperlen rund um den Lippen hervor. Es war fürchterlich, sie so leiden zu sehen. Vor Angst und Sorge wusste ich weder ein noch aus. Otto machte mir große Vorwürfe. Seiner Meinung nach war mein Verhalten nicht gottgefällig. Ich brächte keinerlei Opfer, wohingegen […]

Dienstag, 04.07.1995 – Besuch bei Dr. Loibner

tagebuch blogbeitrag

Olivias Schwellung ist wieder größer geworden. Sie liegt im Bett, ist aber guter Dinge. Gerald rät dringend von einem Besuch in Burgau ab. Es haben sich unzählige Journalisten angemeldet. Dafür wurde aber für kommenden Donnerstag ein Treffen mit Dr. Hamer in München geplant. Um mir eine gewisse Aktionsfreiheit zu verschaffen, besorgte ich mir ein Handy. […]

Montag, 03.07.1995 – Olivias Bauch wird größer

tagebuch blogbeitrag

Olivias Bauch wuchs zusehends. Wir machten uns schreckliche Sorgen. Trotzdem ging Olivia spazieren, aß normal und manches Mal auch zuviel. Sie hatte Stuhlgang und auch ihre Harnwerte waren optimal. Diese überprüften wir täglich mittels Papierindikatoren, um rechtzeitige Anzeichen für Gelbsucht erkennen zu können. Die Situation war zum Verrücktwerden. Wir waren völlig auf uns allein gestellt. […]

Sonntag, 02.07.1995 – Sorgen um Olivia

tagebuch blogbeitrag

Gerald verständigte mich, dass auch die Zeitung „kurier“ und der Sender „rtl“ Interesse an dieser Story meldeten. Olivia war apathisch und hatte leichtes Fieber. Abends stieg es weiter an. Sie bekam Kopfschmerzen und klagte über brennende Augen. Liste mit allen Tagebucheinträge, chronologisch sortiert, aufrufen Olivas tagebuch als PDF-Datei

Samstag, 01.07.1995 – Olivia macht Sorgen

tagebuch blogbeitrag

Morgens hatte ich Streit mit Erika. Zornig ging ich aus dem Haus und wanderte zu der zwei Stunden entfernten Kirche, dir mir tags zuvor aufgrund ihrer dominierenden Position auf einem kleineren Berg aufgefallen war. Solche Spaziergänge halfen mir immer, wieder mit mir selbst ins Reine zu kommen. So auch dieser. Diese Wanderung war so schön, […]

Montag, 26.06.1995 – Besuch in Burgau

tagebuch blogbeitrag

Besuch in Burgau: Wie vereinbart trafen wir dort Dr. Hamer. Neu und überraschend für uns war, dass Olivia auch noch an einem Flüchtlingskonflikt leide. Dieser hätte ein Sammelrohrkarzinom, ebenfalls an der rechten Niere ausgelöst. Olivia hatte somit drei verschiedene Karzinome. Dr. Hamer beruhigte uns, denn anhand der letzten CTs konnte er erkennen, dass sich sämtliche […]

Sonntag, 25.06.1995 – Olivias Befinden

tagebuch blogbeitrag

Olivias Befinden hatte sich seit unserer Ankunft bei Gerald und Karin gebessert und war stabil. Sie klagte nicht mehr über Bauchschmerzen, aß normal und spielte mit Johannes und ihren Geschwistern oder saß auch bei Schlechtwetter am Küchentisch und malte. Wie bisher verabreichten wir ihr die homöopathischen Mittel und legten ihr auf die noch immer geschwollene […]

Montag, 19.06.1995 – Olivias Leber in Heilung

tagebuch blogbeitrag

Aus Sicherheitsgründen telefonierte ich niemals vom Telefon im Haus, sondern fuhr je nach Bedarf ins Dorf zum Postamt. Telefonat mit Mag. Benedikt: Ein Termin für 15:00 Uhr wurde vereinbart. Telefonat mit Frau Stöckl, „help-tv“: Sie versicherte, dass nur die komplette Diskussionsrunde, also mit Dr. Hamer, Prof. Jürgenssen, einem Anwalt und mir sinnvoll wäre. Ein Kurzfilm […]

Mittwoch, 14.06.1995 – auf der Flucht

tagebuch blogbeitrag

Rechtsanwalt Mag. Benedikt war nicht erreichbar. Telefonat mit Dr. Hamer: Dr. Hamer schloss ein derartiges Tumorwachstum absolut aus. Im Heilungsprozess (Indurierung) wäre eine maximale Vergrößerung um 1 cm möglich. Wir vereinbarten, dass wir ihm Kopien der neuen CTs zuschicken werden. Er sagte für die kommende „help-tv“-Sendung im „orf“ am 5. Juli `96 zu. Telefonat mir […]

Dienstag, 13.06.1995 – Olivia beim Radiologen

tagebuch blogbeitrag

Olivia war am Morgen fürchterlich fiebrig und sehr schwach auf den Beinen. Sie hatte die Nacht hindurch viel geschwitzt. Wir polsterten das Auto aus, um ihr die Fahrt so angenehm wie nur möglich zu machen. Auch klagte sie über starke Schmerzen im Bauch. Untersuchung bei Dr. Hejda, Mödling: Olivias Untersuchung war ein Desaster. Sie wehrte […]

Der Fall Olivia Pilhar

banner blog helmut

Der Fall Olivia beginnt mit einer Krebsdiagnose zufällig am 60. Geburtstag von Dr. Hamer. Da wir Eltern in dieser schwierigen Situation mit sich ständig widersprechenden Aussagen von Ärzten und Beamten konfrontiert waren, begann ich ein Tagebuch zu führen, das ich 1996 publizierte (Olivia – Tagebuch eines Schicksals) und 2010 ins Netz stellte.