Category Archives: Olivia – medizinisch

Samstag, 08.07.1995 – Treffen mit Hamer in München

tagebuch blogbeitrag

Olivias Schmerzen hielten weiter an. Der einzige Lichtblick in dieser katastrophalen Situation versprach das heutige Treffen mit Dr. Hamer zu werden. Gleich nach dem Frühstück fuhren Otto und ich nach München. Treffen mit Dr. Hamer: Im vereinbarten Hotel am Bahnhof angekommen, wurden wir von einem Herrn Schneider, ein freier Fotograf, angesprochen. Dieser hatte über dieses […]

Freitag, 07.07.1995 – Olivias Zustand verschlimmert

tagebuch blogbeitrag

Bereits am Morgen hatte Olivia schreckliche Schmerzen. Sie kamen schubweise und trieben ihr Schweißperlen rund um den Lippen hervor. Es war fürchterlich, sie so leiden zu sehen. Vor Angst und Sorge wusste ich weder ein noch aus. Otto machte mir große Vorwürfe. Seiner Meinung nach war mein Verhalten nicht gottgefällig. Ich brächte keinerlei Opfer, wohingegen […]

Dienstag, 04.07.1995 – Besuch bei Dr. Loibner

tagebuch blogbeitrag

Olivias Schwellung ist wieder größer geworden. Sie liegt im Bett, ist aber guter Dinge. Gerald rät dringend von einem Besuch in Burgau ab. Es haben sich unzählige Journalisten angemeldet. Dafür wurde aber für kommenden Donnerstag ein Treffen mit Dr. Hamer in München geplant. Um mir eine gewisse Aktionsfreiheit zu verschaffen, besorgte ich mir ein Handy. […]

Montag, 03.07.1995 – Olivias Bauch wird größer

tagebuch blogbeitrag

Olivias Bauch wuchs zusehends. Wir machten uns schreckliche Sorgen. Trotzdem ging Olivia spazieren, aß normal und manches Mal auch zuviel. Sie hatte Stuhlgang und auch ihre Harnwerte waren optimal. Diese überprüften wir täglich mittels Papierindikatoren, um rechtzeitige Anzeichen für Gelbsucht erkennen zu können. Die Situation war zum Verrücktwerden. Wir waren völlig auf uns allein gestellt. […]

Sonntag, 02.07.1995 – Sorgen um Olivia

tagebuch blogbeitrag

Gerald verständigte mich, dass auch die Zeitung „kurier“ und der Sender „rtl“ Interesse an dieser Story meldeten. Olivia war apathisch und hatte leichtes Fieber. Abends stieg es weiter an. Sie bekam Kopfschmerzen und klagte über brennende Augen. Liste mit allen Tagebucheinträge, chronologisch sortiert, aufrufen Olivas tagebuch als PDF-Datei

Samstag, 01.07.1995 – Olivia macht Sorgen

tagebuch blogbeitrag

Morgens hatte ich Streit mit Erika. Zornig ging ich aus dem Haus und wanderte zu der zwei Stunden entfernten Kirche, dir mir tags zuvor aufgrund ihrer dominierenden Position auf einem kleineren Berg aufgefallen war. Solche Spaziergänge halfen mir immer, wieder mit mir selbst ins Reine zu kommen. So auch dieser. Diese Wanderung war so schön, […]

Sonntag, 25.06.1995 – Olivias Befinden

tagebuch blogbeitrag

Olivias Befinden hatte sich seit unserer Ankunft bei Gerald und Karin gebessert und war stabil. Sie klagte nicht mehr über Bauchschmerzen, aß normal und spielte mit Johannes und ihren Geschwistern oder saß auch bei Schlechtwetter am Küchentisch und malte. Wie bisher verabreichten wir ihr die homöopathischen Mittel und legten ihr auf die noch immer geschwollene […]

Montag, 19.06.1995 – Olivias Leber in Heilung

tagebuch blogbeitrag

Aus Sicherheitsgründen telefonierte ich niemals vom Telefon im Haus, sondern fuhr je nach Bedarf ins Dorf zum Postamt. Telefonat mit Mag. Benedikt: Ein Termin für 15:00 Uhr wurde vereinbart. Telefonat mit Frau Stöckl, „help-tv“: Sie versicherte, dass nur die komplette Diskussionsrunde, also mit Dr. Hamer, Prof. Jürgenssen, einem Anwalt und mir sinnvoll wäre. Ein Kurzfilm […]

Dienstag, 13.06.1995 – Olivia beim Radiologen

tagebuch blogbeitrag

Olivia war am Morgen fürchterlich fiebrig und sehr schwach auf den Beinen. Sie hatte die Nacht hindurch viel geschwitzt. Wir polsterten das Auto aus, um ihr die Fahrt so angenehm wie nur möglich zu machen. Auch klagte sie über starke Schmerzen im Bauch. Untersuchung bei Dr. Hejda, Mödling: Olivias Untersuchung war ein Desaster. Sie wehrte […]

Medizinische Bilanz

tagebuch blogbeitrag

Der „Fall Olivia“ – eine vorläufige medizinische Bilanz Olivia, dieses wunderhübsche Kind, das ich liebe wie mein eigenes, das aufgrund seiner bescheidenen, liebenswert-charmanten Art jeder seiner Mitmenschen nur lieben kann, dieses arme Kind geriet zwischen die Mühlsteine eines Mediziner- und Medizinstreits. Seit Olivias Martyrium weiß jeder, dass es 2 „Medizinen“ gibt: Eine menschenverachtende Brutalmedizyn, die […]