Monatlicher Archiv: Januar 1992

Kölner Stadt-Anzeiger – Eltern soll Kind entzogen werden

koelner stadt anzeiger logo

Memmingen – Zum zweiten Mal hat ein Arzt in Memmingen vergeblich versucht, den Eltern eines leukämiekranken Kindes das Sorgerecht entziehen zu lassen. Das Amtsgericht Memmingen lehnte den Antrag des Mediziners ab, den Eltern des siebenjährigen Mädchens das Sorgerecht zu nehmen, weil sie eine Knochenmarkspunktion oder Chemotherapie verweigerten. Erst im Oktober 1991 hatte das Amtsgericht Memmingen […]

Dr. Hamer – Fall Scharpf

foto ryke geerd hamer

Infodienst Amici di Dirk Jan., 2/1992 Liebe Leser, sicherlich haben fast alle von Euch in der Presse über den Fall der dreijährigen Katharina Scharpf aus Markt Rettenbach/Allgäu gelesen, deren Eltern auf Antrag der Professoren Klein und Gaedecke der Kinderklinik Ulm das Sorgerecht entzogen bekamen. Die Eltern hatten entschieden, einen “Mord auf Raten” durch Chemotherapie, Knochenmarkspunktionen, […]

Österreichisches Ärztegesetz

ris logo

Österr. ÄrzteG §1: Medizinisch-wissenschaftliche Erkenntnisse Medizinisch-wissenschaftliche Erkenntnisse sind die durch die Erfahrungen der ärztlichen Kunst gefestigten Ergebnisse der medizinischen Wissenschaft. Verstößt der Arzt bei seiner Behandlung gegen auf medizinisch-wissenschaftlicher Erkenntnis aufbauende Regeln, begeht er einen Kunstfehler ieS. (Holzer/Posch/Schick, Arzthaftung 103 mwN in FN 73; Behandlungsfehler beruhen nicht auf Nichtwissen oder nicht Beherrschen von Kunstregeln, sondern […]

Dr. Hamer – Prozess Savoyen

foto ryke geerd hamer

Infodienst Amici di Dirk Jan., 1/1992 Liebe Leser, Viele von Euch haben sicherlich in der Presse die Vorgänge um den nach 13 Jahren aufgenommenen Prozeß gegen den Prinzen Savoyen registriert, der sich wegen Mordes an Dirk Hamer, dem Sohn von Dr. Hamer, in Paris vor einem Schwurgericht zu verantworten hatte. Bekanntlich wurde Prinz V. Emmanuel […]