zahnschmerzen produktbanner 2020

Die Germanische Heilkunde geht in der Therapie immer ursächlich vor!

Königskunst

Die Königskunst in der Germanischen Heilkunde ist es, dem Patienten einen “weisen Ratschlag” geben zu können, damit dieser aus seinem Konflikt findet. Weisheit kann man dann erlangen, wenn keine emotionale Reifeentwicklungsretardierung vorliegt.

    Medikation

    Auch in der Germanischen Heilkunde werden Medikamente eingesetzt, wenn es die Situation erfordert.

      Operation

      Bei einem drohenden Darmverschluss muss operiert werden, um das Überleben des Patienten zu ermöglichen. Eine Operation ist auch aus esthetischen Gründen in Erwägung zu ziehen, um Folgekonflikte durch Verunstaltung vermeiden zu können. Radikaloperationen weit im Gesunden sind abzulehnen.

        Spontanheilung

        Spontanheilung (Spontanremission) nennt man eine Heilung aus eigener Kraft und ohne therapeutischem Zutun. Die Schulmedizin kann sie nicht erklären und steht vor einem Rätsel. Allerdings muss sie die Existenz von Spontanheilungen zur Kenntnis nehmen. In der Germanischen Heilkunde ist die Spontanheilung das erklärte Ziel, denn heilen kann sich nur der Betroffene selbst durch Ausräumung der Ursache (Biologischer Konflikt). In den seltensten Fällen ist ein therapeutischer Eingriff (Notfallsmedizin) von Nöten.

          Therapiefreiheit

          Was nützt die Germanische Heilkunde, wenn man sie nicht praktizieren darf?