Monatlicher Archiv: Februar 2000

profil – Wissenschaftsskandal

profil logo

Hoch dosierte Fälschungen Ein gefeierter Krebsspezialist gesteht: Studien, die weltweit zum Einsatz einer radikalen Chemotherapie geführt hatten, waren gefälscht. Werner Bezwoda, Professor für Hämatologie und Onkologie an der University of Witwatersrand, Südafrika, sorgte 1995 erstmals für Aufsehen: Er präsentierte stolz die erste Studie über eine neue, radikale Art der Krebstherapie. Bei der so genannten Hochdosis-Chemotherapie […]

Sonntag Aktuell – Klüngel regiert bei Krebsmedizin

sonntag aktuell logo

Bis hin zu Morddrohungen München (AP). Auf dem Markt für teure Krebsmedikamente herrschen nach Erkenntnissen von Krankenkassen zumindest in Norddeutschland mafiaähnliche Zustände. “Wir gehen von organisierten Strukturen aus”, erklärte der Sprecher der AOK in Niedersachsen, Klaus Altmann, dem Nachrichtenmagazin ‚Focus‘. “Wir haben Hinweise, daß der Markt für hochpreisige Medikamente im Bereich Zytostatika und künstliche Ernährung […]

Eltern Pilhar an ORF – Ihre Objektivität

banner blog helmut

Erika und Ing. Helmut PilharMaiersdorf 221A-2724 Hohe WandTel./Fax: 0043-[0]2638/81236Email: helmut@pilhar.comHomepage: http://www.pilhar.com AnORF GeneralintendanzWürzburggasse 30A-1136 Wien 24. Februar 2000 Betrifft: Ihr Schreiben vom 18.2.2000 an Herrn WinklerIhre angeblich objektive Berichterstattung über unser Kind Olivia   Sehr geehrte Frau Dr. Schmid, gestatten Sie uns bitte eine Wortergreifung betreffend Ihrer Korrespondenz mit Herrn Winkler, die uns freundlicherweise vorgelegt […]

Staatsanwaltschaft Wien an Eltern Pilhar – verschmierte Ordinationstafel

staatsanwaltschaft wien logo

Staatsanwaltschaft Wien Landesgerichtsstraße 11, 1082 Wien, Postfach 400Telefon 01/40127-0 2 St 3976 /00Bitte führend Sie dieses Zeichen in allen Eingaben an. An Frau/HerrnIng. Helmut PilharMaiersdorf 2212724 Hohe Wand Benachrichtigung des Angezeigten von der Zurücklegung der Strafanzeige VERSTÄNDIGUNG Die von der Behörde BP Dion Wien Sicherheitsbüro Gegen Sie wegen des Verdachtes nach §§ 107, 125 StGB […]

St. Galler Tagblatt – “Äußerst unbehagliche Gefühle ausgelöst”

st galler tagblatt

“Botschafter‚ wundervoller Krankheit‘” Aufgrund eines mir bekannten Vorfalls wurde ich bereits im Vorfeld dieses Artikels auf die verkündeten Thesen im Zusammenhang mit der “Neuen Medizin” aufmerksam. Nach verschiedenen Recherchen meinerseits hatte ich selbst das “Vergnügen” mit Arlette Büchel und anschließend mit Harald Baumann ein längeres Telefongespräch zu führen. Seine Art zu argumentieren und die “Neue […]