Category Archives: Hamer – Burgau

Zentrum für NEUE MEDIZIN in Burgau (Steiermark), 1989-1995

Das wäre genau das was wir Patienten bräuchten!

Die Entstehungsgeschichte ist ja bereits bemerkenswert. Die Frau des Bürgermeisters aus Burgau war an Krebs erkrankt und gesundete durch das Buch von Dr. Hamer, ohne ihn persönlich zu kennen. Eines Tages läutete zufälligerweise Dr. Hamer an ihrer Tür, da er sich für das Schloß Burgau interessierte, um Räumlichkeiten anzumieten.

Dr. Hamer konnte nun dort die Verlagsauslieferung und Räumlichkeiten für Vorträge einrichten. Patienten fanden dort Schüler von Dr. Hamer (Schulmediziner), die eine Überweisung für das Schädel-Ct ausstellten, Krankschreibungen machten und beratend tätig waren. Alle paar Wochen kam Dr. Hamer vorbei, hielt ein Seminar und man war als Patient gemeinsam mit seinem Schüler beim Besten. So lernte auch der Schüler noch hinzu.

Der österr. Ärztekammer war dieses Zentrum ein Dorn im Auge und mit dem Fall Olivia konnte es endlich geschlossen werden.

Montag, 26.06.1995 – Besuch in Burgau

tagebuch blogbeitrag

Besuch in Burgau: Wie vereinbart trafen wir dort Dr. Hamer. Neu und überraschend für uns war, dass Olivia auch noch an einem Flüchtlingskonflikt leide. Dieser hätte ein Sammelrohrkarzinom, ebenfalls an der rechten Niere ausgelöst. Olivia hatte somit drei verschiedene Karzinome. Dr. Hamer beruhigte uns, denn anhand der letzten CTs konnte er erkennen, dass sich sämtliche […]

Mittwoch, 31.5.1995 – Hat die Schulmedizin ein Monopolrecht?

tagebuch blogbeitrag

Massiver Druck seitens der Ärzte am frühen Morgen (9:00 Uhr). Telefonat von Prof. Jürgenssen: Er fragt, ob sich unsere Einstellung geändert habe. Ich verneine. Weiters wollte Prof. Jürgenssen wissen, ob wir mit Olivia bei Dr. Hamer in Behandlung seien. Auch dieses verneinte ich, was ja auch nicht zutraf. Prof. Jürgenssen bezeichnete Dr. Hamer als Kollegen, […]