Jährlicher Archiv: 1995

Kurier – Von Natur aus schwul

kurier logo

„Wahrheit“, so hat Konrad Lorenz trefflich formuliert, sei „diejenige Arbeitshypothese, die am besten geeignet ist, den Weg zu jener anderen zu bahnen, die mehr zu erklären vermag.“ Schön und gut, nur die Sexualwissenschafter „bahnen“ nicht. Ideologiegeblendet zanken sie oft wie Sektierer. Vor allem wenn es um die Frage geht, ob homosexuelles Verhalten angeboren oder anerzogen […]

Haut und Niere – Erfahrungsbericht der Germanischen Heilkunde

erfahrungsbericht kinder 1

Als Mutter von vier kleinen Kindern … … möchte ich gerne noch einige praktische Beispiele dem Artikel von Dr. Hamer (Artikel aus dem Zeitschrift Amadea, April 1993, „Neuwertung des Hautkrebs nach den vier biologischen Gesetzmäßigkeiten der NEUEN MEDIZIN„) hinzufügen. Besonders die Trennungskonflikte, wie Dr. Hamer sie in seinem Artikel beschrieb, habe ich deutlich bei meinen […]

Unvereinbarkeitsausschuss – Martin BARTENSTEIN

parlament a logo

Ergänzung zur Information für die Sitzung des Unvereinbarkeitsausschusses am 8. Februar 1995 Mit Schreiben vom 7. Februar 1995 hat Staatssekretär Dr. Martin Bartenstein mitgeteilt, daß er seine Geschäftsführertätigkeit in nachstehenden Unternehmen zurückgelegt habe: Lannacher Heilmittel GesmbH Genericon Pharma GesmbH Pharmavit GesmbH Bartenstein GesmbH Hinsichtlich der Unternehmen teilt er ergänzend mit, daß die Bartenstein GesmbH als […]

Dr. Hamer – Einführung in die Neue Medizin

ehemalige Tonkassette, 1995 Diese Kassette ist gedacht als Schnellinformation über die Neue Medizin von Dr. med. Ryke Geerd Hamer. Insbesondere über das Thema Krebs. Sie soll einen schnellen Einstieg in die Thematik ermöglichen und ist gedacht als Ergänzung zu den Büchern von Dr. Hamer, „Krebs – Krankheit der Seele“ und „Vermächtnis einer Neuen Medizin“, Band […]

Biostatistiker DDr. Ulrich Abel – Chemotherapie fortgeschrittener Karzinome

abel

Die Analyse der bis heute durchgeführten wissenschaftlichen Studien mündet in den ernüchternden Schluß, daß bei den meisten Organkrebsen keinerlei Belege dafür existieren, daß die Chemotherapie – speziell auch die immer mehr um sich greifende aggressive Hochdosistherapie – die Lebenserwartung verlängert oder die Lebensqualität verlängert. Vieles spricht eher gegen solche Effekte, eine Tatsache, die heute von […]