Ergänzung zur Information für die Sitzung des Unvereinbarkeitsausschusses am 8. Februar 1995

Mit Schreiben vom 7. Februar 1995 hat Staatssekretär Dr. Martin Bartenstein mitgeteilt, daß er seine Geschäftsführertätigkeit in nachstehenden Unternehmen zurückgelegt habe:

  • Lannacher Heilmittel GesmbH
  • Genericon Pharma GesmbH
  • Pharmavit GesmbH
  • Bartenstein GesmbH

Hinsichtlich der Unternehmen teilt er ergänzend mit, daß die Bartenstein GesmbH als Vermögensverwaltungsgesellschaft für die beiden operativen Gesellschaften Lannacher Heilmittel (zu 70%) und Genericon Pharma (zu 50%) fungiert. Die Genericon Pharma hält ihrerseits widerum 56,2% der Anteile an der in Budapest börsennotierten Pharmavit AG. Die Pharmavit GesmbH ist eine vorläufig operativ nicht tätige österreichische Gesellschaft.

Wien, 1995 02 08

Anmerkung von H. Pilhar

das Zurücklegen seiner Geschäftsführertätigkeiten sah so aus: er übertrug sie an seine Frau!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.