Category Archives: behinderte Kinder

Die Ärmsten der Armen sind wohl die körperlich oder geistig behinderten Kinder. Oft beraubt man sie ihrer einzigen Fürsorge, nämlich die der leiblichen Eltern. Diese Kinder haben weder einen Anwalt, noch eine Lobby, die ihre Interessen vertreten würden. Zu oft hat man in der bisherigen Medizingeschichte ungeheuerliche Versuche mit ihnen angestellt. Nun, mit der Germanischen Heilkunde, könnte man u.U. diesen armen Unmündigen wirkliche Hilfe angedeihen lassen.

Dr. Hamer an Papst Franziskus – Schizophrenie

foto ryke geerd hamer

Ehem. Licentiat Dr. med., Ryke Geerd Hamer, Internist, jetzt seit 3o Jahren Berufsverbot wegen Nichtabschwörens der beiden ersten Biolog. Naturgesetze. Sandkollveien 113229 SandefjordNorwegenTel.: 0047 3352 2133 Seiner Heiligkeit Papst Franziskus00120 Palazzo ApostolicoVatikanstadtRom Sehr geehrter Heiliger Vater Franziskus, Herr Dr. Dr. Schott und Frau Dr. Ulrike Schott aus Immenstadt haben Ihnen einen Brief geschrieben, den ich […]

Buchneuerscheinung “Mein Studentenmädchen” – 2. Auflage 2014

meinstudentenmaedchen

Kommentar zum neuen Buch „Mein Studentenmädchen“ Dr. Hamer ist trotz oder erst recht aufgrund seines Alters, allemal zu einer Überraschung in der Lage! Sein neues Buch „Mein Studentenmädchen“ strotzt vor neuen Erkenntnissen. Was dem Faß aber den Boden ausschlägt, ist die therapeutische Wirkung von seinem Liebeslied „Mein Studentenmädchen“. Man ist wirklich geneigt, von einer magischen […]

Erfahrungsbericht – die “behinderten” Kinder

foto ryke geerd hamer

Sandefjord, 3. 3. 2014 Die kindlichen Revierbereichs-Psychosen und die darauf basierenden Entwicklungsretardierungen: Die „behinderten Kinder“ Ein ungeheuer großes Gebiet der kindlichen Psychosen sind die geistig behinderten Kinder und Jugendlichen. Nicht alle haben Revierbereichs-Psychosen, aber die meisten. Diese „behinderten Kinder“ sind eine Domäne für Mein Studentenmädchen, wie einer der „kleinen Fälle“ aus Polen zeigt (Seite 302). […]

Erfahrungsbericht – Selbstwerteinbruch mit Flüchtlingskonflikt

erfahrungsbericht kinder 1

Erfahrungsbericht über einen schwerbehinderten 19 jährigen Jungen Unser Sohn Bastian hatte 12 Jahre in einem Internat in Marburg gelebt. Nun kam der Zeitpunkt, wo er mit 18 Jahren in eine Wohnanlage für Erwachsene überwechseln musste. Er kann nicht sprechen und man kann nur an seinem Symptomen erkennen, was sich in seiner Psyche abspielt. Durch die […]

Neue Solidarität – Die holländische Todesart

neue solidaritaet logo

„Die holländische Todesart“ lautet die Überschrift eines Kommentars im Wall Street Journal-Europe vom 23. April, worin der Verfasser Richard Miniter die niederländische Euthanasiepraxis scharf angreift. Miniter schreibt, hinter der „Kultur des Todes“, die sich jetzt in der Legalisierung der Euthanasie ausdrücke, steckten vor allem wirtschaftliche Faktoren – besonders seit „die Ärzte lernten, wie Buchhalter zu […]

ZeitenSchrift – Die Gene haben doch nicht das letzte Wort

zeitenschrift logo

Anna ist heute sechs Jahre alt, ein aufgewecktes, liebenswertes und fröhliches Geschöpf, das mit Gleichaltrigen spielen und reden kann. Das war nicht immer so. Anna leidet nämlich unter dem sogenannten Down-Syndrom, besser bekannt als Mongolismus. Diese genetisch bedingte Krankheit führt zu einer geistigen Entwicklungsstörung sowie mehr oder weniger schweren körperlichen Behinderungen, wie etwa den typisch […]

Neue Solidarität – Jetzt wird Euthanasie in den Niederlanden legalisiert

neue solidaritaet logo

Euthanasie soll in den Niederlanden künftig nicht mehr strafbar sein. Ein Gesetzesentwurf, den das niederländische Kabinett Anfang Juli an das Parlament geschickt hat, sieht Straffreiheit bei ärztlichen Euthanasiedelikten vor, sofern dabei mit der “vorgeschriebenen Sorgfalt” vorgegangen werde. Bislang war die Tötung eines Kranken offiziell immer noch strafbar, und die Tat mußte den Justizbehörden gemeldet werden. […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Abonnieren Sie meinen Newsletter um regelmäßig über Erfahrungsberichte, Veranstaltungen und sonstige aktuelle Themen informiert zu werden.

Ich versende keinen Spam und geben Ihre Daten nicht weiter!