Kategorie Archiv: behinderte Kinder – aus Sicht der Germanischen Heilkunde

Die Ärmsten der Armen sind wohl die körperlich oder geistig behinderten Kinder. Oft beraubt man sie ihrer einzigen Fürsorge, nämlich die der leiblichen Eltern. Diese Kinder haben weder einen Anwalt, noch eine Lobby, die ihre Interessen vertreten würden. Zu oft hat man in der bisherigen Medizingeschichte ungeheuerliche Versuche mit ihnen angestellt. Nun, mit der Germanischen Heilkunde, könnte man u.U. diesen armen Unmündigen wirkliche Hilfe angedeihen lassen.

Dr. Hamer an Papst Franziskus – Schizophrenie

foto ryke geerd hamer

Ehem. Licentiat Dr. med., Ryke Geerd Hamer, Internist, jetzt seit 3o Jahren Berufsverbot wegen Nichtabschwörens der beiden ersten Biolog. Naturgesetze. Sandkollveien 113229 SandefjordNorwegenTel.: 0047 3352 2133 Seiner Heiligkeit Papst Franziskus00120 Palazzo ApostolicoVatikanstadtRom Sehr geehrter Heiliger Vater Franziskus, Herr Dr. Dr. Schott und Frau Dr. Ulrike Schott aus Immenstadt haben Ihnen einen Brief geschrieben, den ich […]

Behinderte Kinder – Erfahrungsbericht der Germanischen Heilkunde

erfahrungsbericht kinder 1

Sandefjord, 3. 3. 2014 Die kindlichen Revierbereichs-Psychosen und die darauf basierenden Entwicklungsretardierungen: Die „behinderten Kinder“ Ein ungeheuer großes Gebiet der kindlichen Psychosen sind die geistig behinderten Kinder und Jugendlichen. Nicht alle haben Revierbereichs-Psychosen, aber die meisten. Diese „behinderten Kinder“ sind eine Domäne für Mein Studentenmädchen, wie einer der „kleinen Fälle“ aus Polen zeigt (Seite 302). […]

Selbstwerteinbruch mit Flüchtlingskonflikt – Erfahrungsbericht der Germanischen Heilkunde

erfahrungsbericht kinder 1

Erfahrungsbericht über einen schwerbehinderten 19 jährigen Jungen Unser Sohn Bastian hatte 12 Jahre in einem Internat in Marburg gelebt. Nun kam der Zeitpunkt, wo er mit 18 Jahren in eine Wohnanlage für Erwachsene überwechseln musste. Er kann nicht sprechen und man kann nur an seinem Symptomen erkennen, was sich in seiner Psyche abspielt. Durch die […]