Kategorie Archiv: Hyposensibilisierung – aus Sicht der Germanischen Heilkunde

Dr. Hamer warnt generell vor einer Desensibilisierung. Bei der Hyposensibilisierung setzt man den Patienten bewußt auf die Schiene, in der Hoffnung, dass er seinen Konflikt überwinden kann. Schafft der Patient es nicht, verursacht man bei ihm mit der Hyposensibilisierung ein Rezidiv.

Schienen – Allergien – sind Warnsignale in der Germanischen Heilkunde

foto ryke geerd hamer

Synchronität Psyche-Gehirn-Organ In der Germanischen Heilkunde® wäre der Gedanke absurd zu fragen, ob vielleicht psychische Vorgänge körperliche Vorgänge „auslösen“ könnten. In der Germanischen Heilkunde® ist ein psychischer Vorgang gleichbedeutend mit einem parallel und synchron ablaufenden cerebralen Vorgang und ebenfalls synchron mit einem körperlich/organischen Vorgang. Dadurch unterscheidet sie sich grundlegend von allen bisherigen medizinischen Richtungen, insbesondere […]

Bienenallergie – Erfahrungsbericht der Germanischen Heilkunde

erfahrungsbericht kinder 1

Meine Tochter wurde im Juni 2004, damals sechs Jahre alt, von einer Biene gestochen. Fünf bis zehn Minuten später waren ihre Augen zugeschwollen und juckten. Auch ihre Haut juckte und sie klagte über einen Kloß im Hals und Atemnot. Ich dachte sofort an eine Bienenallergie, weil ich damals mit der Germanischen Heilkunde® noch nicht sehr […]