Kategorie Archiv: Eierstockzyste – aus Sicht der Germanischen Heilkunde

Die Eierstockzyste (Eierstocktumor) ist ein gelöster Verlustkonflikt und entsteht in der Heilungsphase. Sie ist zunächst flüssig und gilt in der Schulmedizin “bösartig” wegen der raschen Zellteilung. Nach 9 Monaten ist diese Zyste von flüssig zu fest geworden und dann gilt sie in der Schulmedizin als “gutartig”, weil sie keine Zellteilung mehr macht.

Eierstock-Ca – Teratom und Ovar-Nekrose in der Germanischen Heilkunde

foto ryke geerd hamer

Die Germanische Heilkunde® ist eine naturwissenschaftliche Medizin und sie gilt für Mensch, Tier und Pflanze, ja sogar für das einzellige Lebewesen – für den gesamten belebten Kosmos – und sie hat herausgefunden, daß es in dem bisher geglaubten Sinne gar keine “Krankheiten” gibt, sondern daß die Symptome, die wir bisher “Krankheiten” genannt hatten, zweiphasige “Sinnvolle […]

Eierstockkrebs rechts – Diagnosetabelle der Germanischen Heilkunde

banner diagnosetabelle

Ovarialnekrose (interstitiell = im Zwischengewebe liegend), rechter Eierstock. Ovarialzyste Konflikt: Verlustkonflikt, (Kind, Eltern, Ehemann, Freunde, auch Tier) durch Tod oder Weggehen. Hässlicher, halbgenitaler Konflikt mit einem Mann (auch sehr maskuliner Frau) bei der Rechtshänderin betreffend Partner bei der Linkshänderin betreffend Mutter oder Kind Redewendung: – Hamersche Herd: Im Marklager des Großhirns occipital-basal links, in unmittelbarer […]

Eierstockkrebs links – Diagnosetabelle der Germanischen Heilkunde

banner diagnosetabelle

Ovarialnekrose (interstitiell = im Zwischengewebe liegend), linker Eierstock. Ovarialzyste Konflikt: Verlustkonflikt, (Kind, Eltern, Ehemann, Freunde, auch Tier) durch Tod oder Weggehen Hässlicher, halbgenitaler Konflikt mit einem Mann (auch sehr maskuliner Frau) bei der Rechtshänderin betreffend Mutter oder Kind bei der Linkshänderin betreffend Partner Redewendung: – Hamersche Herd: Im Marklager des Großhirns occipital-basal rechts, in unmittelbarer […]