Kategorie Archiv: Bisexuell – aus Sicht der Germanischen Heilkunde

Mit Eintreten des 2. Revierbereichs-Konflikts entsteht die sog. Waage. Jetzt wird permanent gewogen, welcher Konflikt gewichtiger ist. Ist der linke Revierbereichs-Konflikt schwerer, fällt die Waage nach links runter und verschließt diese linke weibliche Revierbereichsseite mehr. Man wird dadurch manisch und männlich. Der Manische steht auf das weibliche Pendant, z.B. der Mann auf die Frau. Ist der rechte Konflikt schwerer, wird man depressiv und weiblich. Der Depressive steht auf das männlich Pendant, z.B. der Mann auf den Mann.

schwul – Erfahrungsbericht der Germanischen Heilkunde

erfahrungsbericht erwachsene 1

Es ist an der Zeit, daß ich mal meinen Erfahrungsbericht niederschreibe. Mein Dank gilt dabei ganz besonders Dr. Hamer, als Entdecker der fünf biologischen Naturgesetze und noch mehr als unerschütterlicher, unbestechlicher Verwalter dieses Wissens. Mein Dank auch an Helmut Pilhar und seiner Familie, der bis heute nicht müde geworden ist, die Germanische Heilkunde® zu verbreiten. […]