Category Archives: Fibromyalgie aus Sicht der Germanischen Heilkunde

Die Fibromyalgie ist eine hängende Heilung eines zentralen Selbstwerteinbruchs die Wirbelsäule betreffend, wobei die austretenden Nerven infolge der Knochenhautschwellung gequetscht werden.

Knochenkrebs links in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Osteolysen = Knochenschwund = Entkalkungslöcher im Knochen (Osteoporose), linke Körperhälfte Konflikt: schwerer Selbstwerteinbruch Selbstwerteinbruch, für jeden Skelettteil gibt es einen ganz speziellen Selbstwerteinbruch (siehe Grafik). beim Rechtshänder betreffend Mutter oder Kind beim Linkshänder betreffend Partner Redewendung: Das Rückgrad gebrochen, Nicht durchstehen können, Nicht durchhalten können Hamersche Herd: HH im gesamten Marklager aktive Phase: Osteolyse lokalisiert […]

Knochenkrebs rechts in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Osteolysen = Knochenschwund = Entkalkungslöcher im Knochen (Osteoporose), rechte Körperhälfte Konflikt: schwerer Selbstwerteinbruch Selbstwerteinbruch, für jeden Skelettteil gibt es einen ganz speziellen Selbstwerteinbruch (siehe Grafik). beim Rechtshänder betreffend Partner beim Linkshänder betreffend Mutter oder Kind Redewendung: Das Rückgrad gebrochen, Nicht durchstehen können, Nicht durchhalten können Hamersche Herd: HH im gesamten Marklager aktive Phase: Osteolyse lokalisiert […]

Fibromyalgie – Erfahrungsbericht der Germanischen Helikunde

default featured image

Linkshänderin Symptome: Brennende Schmerzen in Armen und Beinen, aber nicht wie Gelenkrheuma, sondern wie die Schmerzen, die als Gliederschmerzen bei einer Grippe bekannt sind. Zunehmende Schwäche durch schmerzhafte Zustände, anfangs Krämpfe und teilweise Lähmungsansätze, sensorische Einschränkungen. Schulmedizinische Diagnosen wie MS, Bandscheibenvorfall und Karpaltunnelsyndrom waren durch das Fortschreiten nicht haltbar oder konnten über entsprechende Untersuchungen ausgeschlossen […]