Category Archives: Angina pectoris aus Sicht der Germanischen Heilkunde

Angina pectoris ist die konfliktaktive Phase eines männlichen Revierverlustes oder eines weiblich sexuellen Frustrationskonflikt, die Herzkranzgefäße betreffend. Die Herzkranzgefäße sind innen mit Plattenepithel ausgekleidet, das zum sog. Schlund-Schleimhaut-Schema gehört.

Herzinfarkt Nebenbuhler Erfahrungsbericht der Germanischen Helikunde

default featured image

Hallo, lieber Helmut Pilhar! Ich will eigentlich schon sehr lange ( Jahre sind vergangen ) Erfahrungsberichte schreiben. Heute schreib ich einen. Ich hatte( !?) viele hübsche Freundinnen, unter anderem auch in Thailand. Eine davon habe ich auch in ihrem Land geheiratet. Ich kannte sie schon circa 2 Jahre und sie hat das Geld was ich ihr […]

Gebärmuttermundkrebs in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Gebärmutterhals-Schleimhaut-Ulcera (Portio- und Collum-uteri-ulcera) Amenorrhoe, Verlust der Regelblutung. Konflikt: Weiblich sexueller Frustrations-Konflikt Rechtshänderin erster Konflikt Linkshänderin mit schizophrener Konstellation zweiter Konflikt Händigkeit und Hormonlage entscheidend Redewendung: Es bricht einem das Herz, Da blutet einem das Herz, Du hast mir das Herz gebrochen Hamersche Herd: HH im tachykarden Herzrhythmuszentrum links periinsulär. Zusätzlich auch HH links lateral […]

Schmerzen in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Die Schmerzen sind ein besonders schwieriges Kapitel. Es gibt verschiedene Schmerzqualitäten: Schmerzen in der konflikt-aktiven Phase, wie bei der Angina pectoris oder beim Magenulkus, oder Schmerzen in der Heilungsphase, die durch Schwellungen oder Oedeme hervorgerufen werden, aber auch durch Vernarbungen. Die Schmerzen in der konflikt-aktiven Phase, wie z.B. die Angina pectoris-Schmerzen, verschwinden augenblicklich mit der […]

Das Herz in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Die Germanische Heilkunde® ist eine empirische Wissenschaft. Sie basiert auf 5 empirisch gefundenen biologischen Gesetzmäßigkeiten, die auf jeden einzelnen Fall einer Erkrankung bei Mensch und Säugetier im streng naturwissenschaftlichen Sinne Anwendung finden können. Die Unkenntnis dieser Gesetzmäßigkeiten im medizinisch-klinischen Sinne hat uns daran gehindert, die Medizin jemals richtig einzuteilen oder auch nur eine einzige Erkrankung […]

Herzinfarkt in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Koronararterien-Ulcera mit starker Angina pectoris.Koronararterien sind Kiemenbogen-Abkömmlinge und mit Großhirnsensibilität versorgt. Konflikt: Bei rechtshändigem Mann: Revierverlustkonflikt. Verlust des ganzen Reviers oder eines Revierinhaltes. Z.B.: Partnerin läuft aus dem Revier. Bei linkshändiger Frau: Sexueller Konflikt. Biologischer sexueller Frustrationskonflikt, nicht begattet zu werden oder worden zu sein, fast immer mit Depression einhergehend (auch ohne hormonales „Patt“). In […]

Lungenembolie in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Koronarvenen-Ulcera. Koronarvenen sind ebenfalls Kiemenbogenabkömmlinge und sensibel versorgt vom Großhirncortex. Koronarvenen- sowie Gebärmutterhals-Ulcera treten bei Frauen immer gemeinsam auf. Bei Männern betrifft es die Samenblase.. Konflikt: Männlicher Revierverlust, Weiblich sexueller Frustrations-Konflikt Händigkeit und Hormonlage entscheidend Bei Frauen: Rechtshänderin Linkshänderin in schizophrener Konstellation Bei Männern: Linkshänder mit Manie nach dem ersten Konflikt, ohne Konstellation. Mit Konstellation […]