Hallo, lieber Helmut Pilhar!

Ich will eigentlich schon sehr lange ( Jahre sind vergangen ) Erfahrungsberichte schreiben. Heute schreib ich einen.

Ich hatte( !?) viele hübsche Freundinnen, unter anderem auch in Thailand. Eine davon habe ich auch in ihrem Land geheiratet. Ich kannte sie schon circa 2 Jahre und sie hat das Geld was ich ihr gerne gegeben habe, sehr gut gespart. Das hat mir imponiert. Dann haben wir einen Massageshop eröffnet, sauber, neu und kosteneffizient. Sie wollte ihr eigenes Geschäft und sie mußte nicht mehr für andere arbeiten. Das lief relativ sehr gut und eines Tages sagte ich zu ihr, dass wir heiraten könnten, wenn sie will. Wenn wir nicht mehr zusammenbleiben wollten, dann keinen Stress und wir machen was wir wollen. Das gefiel ihr und mir und wir heirateten also in Bangkok. Ich wohnte weiterhin in Österreich und kam alle 2,5 Monate nach Thailand.

Da sie sehr attraktiv war und ist, sagte ich zu ihr: “Wenn du einen Mann mit mehr Qualitäten findest, dann sags mir einfach … wirklich kein Problem …. sags mir einfach …. usw. ” Ich habe keine Probleme, dass ich alleine bleiben würde, im Gegenteil.

Ich glaube so ein Jahr später haben mir in Thailand Leute erzählt, dass da vielleicht was nicht stimmt. Naja, da habe ich mal nach gefragt, ob da eventuell ein anderer sein könnte. Das hat sie vehement verneint und wurde schrecklich ärgerlich. Trotzdem … Nach ein paar Tagen hatte ich sie endlich soweit und sie es konnte gar nicht fassen, wie ich das heraus finden konnte. (Tja Informationen und Mann kennt Frau – dank Doktor Hamer relativ gut die Verhaltensweisen).

Natürlich hatte sie nach einem reicheren Nestvergrößerer gesucht und das hab ich ihr nicht mal verübelt. ABER – meine Bedingung war, dass sie mir einfach die Wahrheit sagen sollte – das hatte sie nicht getan und war super sauer und am falschen Fuß erwischt. Ich hatte doch gedacht, sie sei intelligent usw.

“Ok, kein Problem .. sagte ich zu ihr … du nimmst deinen jüngeren und reicheren Deutschen und auf mich warten 10 andere Mädchen um die Ecke” und lächelte dabei. Natürlich startete sie das komplette Programm mit bla bla .. Tränen und noch mehr bla bla. Vielleicht 3 Stunden später kam es dann zum Liebesakt. Habe also mein Revier verdammt gut wieder abgesteckt und den Konflikt gleich wieder gelöst.

Allerdings hatte ich dann augenblicklich nach dem Höhepunkt des Theaters, so starke Stiche beim Herzen, dass ich nicht mehr sprechen und atmen konnte. Gerade noch, dass ich meinen Oberkörper aufrichten konnte … Wow … ein Herzinfarkt …..!!! Irgendwie schaffte ich es ihr zu zeigen, dass ich nur ruhig am Boden nach vorne geneigt sitzen wollte. Ich kannte Dr. Geerd R. Hamer ja schon viele Jahre und wusste für mich, dass diese Schmerzen nicht so lange dauern würden, da Schock und Lösung zeitlich so nahe lagen. Ich erinnere mich, dass sich die Schmerzen nach ein paar Stunden so verringert hatten, das ich dann einschlafen konnte. Meine Frau wollte mich zum Hospital bringen, was ich sowieso völlig verweigerte. Ich glaube mich zu erinnern, dass ich drei Tage später fast keine Schmerzen oder keine mehr hatte.

Das ist jetzt ungefähr 4 Jahre her. Sie konnte mich überreden, dass ich mit ihr bleibe, obwohl ich nicht mehr wollte. Heute lebt und arbeitet sie hier in Österreich, sie ist erfolgreich, fleißig und wir sind immer noch verheiratet.

Danke, lieber Helmut Pilhar,
habe sehr viel von Dir gelernt
Heinz

PS. Ich bin ein positiver Typ, der nicht unsensibel ist.


Anmerkung von H.Pilhar

Wenn ich dabei helfen kann, dass Menschen die Germanische Heilkunde verstehen lernen und dadurch sich selbst und ihrem Umfeld helfen können, ist das für mich eine große Ehre.

10 Idee über “Herzinfarkt wegen Nebenbuhler – Erfahrungsbericht der Germanischen Heilkunde

  1. HARALD TILGNER sagt:

    Lieber Helmut!

    Prost Neujahr 2020!

    Herzlichen Dank für Deine anhaltenen Bemühungen die Germanische Heilkunde vielen Leuten zu verdeutlichen.

    Ich werde dir demnächst auch einen Erfahrungsbericht schicken!

    Lebe wohl und Servus, auch Deiner Familie,

    Harald.

  2. HARALD TILGNER sagt:

    HARALD TILGNER says: Your comment is awaiting moderation.

    Lieber Helmut!

    Prost Neujahr 2020!

    Herzlichen Dank für Deine anhaltenen Bemühungen die Germanische Heilkunde vielen Leuten zu verdeutlichen.

    Ich werde Dir demnächst auch einen Erfahrungsbericht schicken!

    Lebe wohl und Servus, auch Deiner Familie,

    Harald.

  3. Manfred Merten sagt:

    Wow, ich wusste schon dass der Herzinfarkt in manchen Fällen vorhersehbar kommen kann, aber dass das bei richtigem Verhalten gar kein Problem ist, daran habe ich noch nicht gedacht. Vielen Dank, sehr interessant??

  4. mario hilgenfeld sagt:

    Bei Herzinfarkt hatte i mal aufgeschnapt : Strophanthin und Husten, im 2Sekundentakt, zwecks eigenherzruetmusmassage, bis der Schmerz nachlässt.

  5. Jule sagt:

    Hallo Hr. Philhar,
    Die Erzählung von Heinz hat mich wieder mal an meine Situation erinnert. So gegen Ende der Sommers 2019 hatte ich immer ein komisches Gefühl wegen meines damaligen Freundes, wir waren allerdings Verlobt, mit einem befreundeten Paarchen pflegten wir ein kleines Gartengrundstück ca. 20 km von unserem Wohnort entfernt.
    wir verstanden uns soweit alle vier, ganz gut. und plötzlich benahm sich mein Freund immer seltsamer. Er war oft sehr aggressiv mir gegenüber und hatte auch plötzlich keine Lust mehr mit raus zu fahren, da er sich mit dem Freund meiner Freundin immer wieder in die Haare kriegte und auf Ihn eifersüchtig war.
    Er seilte sich mir gegenüber auch ab und war ständig aggressv mir gegenüber. ich hab mir schweren Herzens überlegt Ihn zu verlassen und habe Ihn zu einem Gespräch abgeholt.
    Ja ich hab ihm wegen seines Verhaltens und der ständigen aggressiven Art und Beschuldigungen so richtig die Meinung gesagt. Auch das ich so mit Ihm nicht mehr weiter leben möchte, es sei besser wir sehen uns mal einige Zeit nicht und können vll. irgendwan darüber lachen.
    Es kehrt in mir erst mal Ruhe ein.
    2 o.3 Tage später kam von Ihm eine SMS” Ich bin jetzt in einer festen Beziehung, Sie ist so schön und wir lieben uns!!!
    Wir haben sowieso nicht zusammen gepasst. Auserdem raucht SIE nicht und das du am Sonntag immer gekocht hast, hat mich auch genervt.” Ich war so platt als ich das lass! ja geschockt! Rief ihn darauf an und hab Ihm gesagt das ich einen Schock bekommen habe. Er hat einfach nichts darauf gesagt irgendwie nur ganz wortkarg reagiert.
    Anschliesend ging ich ins Bad und eine Haarspange fiehl mir hinter die Toilette, so das ich mich ziemlich verbiegen musste um sie auf zu heben . Ein reisender Schmerz durchzog meinen ganzen Rücken bis zum Kopf. Ich konnte kaum mehr richtig gehen und fühlte mich verbogen wie ein Fragezeichen, war verzweifelt und hatte Schmerzen.
    Ich rief den naheliegendsten Arzt an und bat um einen Termin. Eine halbe Std. später lief ich zu der Praxis und da stand das Auto meines Freundes und er am Nebeneingang der Praxis. Wie geht das, wie gibt es das, das der plötzlich da steht
    und mich in diesem Zustand sieht, es ist mir bis heute ein Rätsel!!!
    Er müsse wegen einer Versicherung dort was nachfragen und melde sich schon wieder bei mir!
    Ich schleppte mich wie vor den Kopf geschlagen, über diese eigenartige Begegnung in die Praxis. Ich erzählte der Ärztin von dem Vorfall im Bad. Ich bekam eine Schmerzmittelinfusion und sie fragte ob das wirklich der einzige Grund meines Zustandes ist! Aber ich konnte die Wahrheit nicht aussprechen, es war mir so peinlich.
    Die kommende Zeit war ein echter Horrortrip für mich, meine Gedanken kreisten um diese Frau und meinen Freund von Früh bis Spät. Wie lange lief das schon, wie lange hat der mich verarscht, was habe ich falsch gemacht???
    Jetzt 2 fast 3 Jahre später bin ich wieder einigermaßen stabil, es waren noch so viele Situationen und Verstrickungen dazwischen mit diesem Mann , ich kann sie gar nicht mehr alle aufzählen das würde ein Buch füllen.
    Ich traue seit dem keinem Mann mehr und kann schon gar nicht mehr intim mit einem werden. Es gibt noch ab und zu telefonischen Kontakt mit dem Mann aber ich melde mich gar nicht mehr bei Ihm, obwohl er mir gesagt hat er ist mit der Frau nicht mehr zusammen und Sie sei eine Narzistin. Als er mir das mal sagte hab ich Ihm gesagt, da haben sich ja die richtigen getroffen!!!
    Was mir aber sehr auffällt an mir ist, das ich immer wieder Probleme mit den Augen bekomme. Eine Stechwarze am linken unterem Augenlid, das man rausschneiden musste, dann ein Gerstenkorn im unteren Augenlid und oft starken Juckreiz an beiden Augen. Der Mann wohnt in meiner Nähe und fährt oft an meinem Haus vorbei, in der Zwischenzeit hab ich von einigen Freundinnen erfahren, das sich der Mann, als wir noch zusammen waren mit einer meiner Freundinnen heimlich getroffen hat und fast alle anderen hinter meinem Rücken angebackert hat.
    Ich war so blind und einfältig, aber ich bin jetzt vll. über n Berg. Er ist auch 7 Jahre junger und Waldorfschüler, was er immer sehr betont, also er hält sich für einen FREIDENKER! Ich bin jetzt 58 Jahre, habe einen 23 jährigen Sohn mit dem ich mich sehr gut verstehe. Sein Vater ist schon 2006 verstorben und war zuletzt schwerer Alkoholiker.
    Ich versuch in Zukunft mich mehr mit der Germanischen Heilkunde zu beschäftigen, da ich zwar schon viele Vorträge und Berichte gesehen und gelesen habe. Es ist schlüssig und logisch für mich, aber auch nicht ganz so einfach es um zu
    setzen. Ich bin Ihnen sehr Dankbar, dass Sie Hr, Pilhar Dr. Hamers Lebenswerk weiter verbreiten und wünsch Ihnen und Ihrer Familie viel Kraft, Ausdauer und Liebe
    Vielen Dank für das was sie uns zeigen.
    Alles Liebe Jule

    • Helmut Pilhar sagt:

      Mein Tipp an Sie: Schiene meiden, also diesen Mann meiden. Vielleicht sogar wegziehen. Es gibt jede Menge andere Männer. Es gibt auch Männer, die nicht in einer Casanova-Konstellation stecken

      • Jule sagt:

        Danke Hr. Pilhar,
        für Ihre schnelle Antwort.
        Wegziehen ist nicht so leicht, da ich hier auch meinen Arbeitsplatz habe. Nein , ich werde mich nicht vertreiben lassen. Ich ignoriere Ihn einfach.
        Gruß Jule und Ihnen und Ihrer Familie alles Gute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.