Kategorie Archiv: Mythomane – aus Sicht der Germanischen Heilkunde

Der Mythomane ist in einer schizophrenen Revierbereichskonstellation mit einem Konflikt in der Rektumschleimhaut (Identität bzw. Revierärger) und einem Konflikt in der Bronchialschleimhaut (Schreckangst bzw. Revierangst). Alles sollte ihm nicht geglaubt werden (krankhafter Lügner). Der Mythomane hat auch Logorrhoe. Manisch = er nervt sein Umfeld mit ständigem Redefluss. Depressiv = er spricht mit sich selbst.

Schizophrenie/ schizophrene Konstellation in der Germanischen Heilkunde

foto ryke geerd hamer

= zwei konfliktaktive Sonderprogramme in verschiedenen Hirnhemisphären Meine erste Planstelle nach Erhalt meiner Approbation als Arzt trat ich in Tübingen in der psychiatrischen Uni-Klinik an. Die sogenannten Psychosen, die ich dort sah, gehörten für mich als jungen Arzt zum Grauenhaftest-Hoffnungslosen, was man sich überhaupt vorstellen konnte. Menschen, sogar ganz junge Menschen (sog. Hebephrenie), die aussahen […]

Tinnitus wegen Gespräche – Erfahrungsbericht der Germanischen Heilkunde

erfahrungsbericht erwachsene 1

Ich, weiblich, 33 Jahre alt, mit Spirale (Mirena) und Linkshänder Leider fällt es mir oft schwer, „langatmige“ Gespräche zu beenden. Deshalb habe ich mich hin und wieder in der Situation vorgefunden, dass mich mein Gegenüber zugetextet hat, ich das Gespräch aber gerne endlich beendet hätte. Ich hatte dabei oft ein starkes Verlangen, einfach zu flüchten, […]