Kategorie Archiv: Vegetativum

Das Vegetativum umfasst das unwillkürliches Nervensystem und hat die zwei Zügel Sympathikus und Parasympathikus. Sind wir gesund, sind diese beiden Zügel ausgewogen. Tags über sind wir sympathikoton und im Streß. Nachts sind wir vagoton und in Ruhe. Im Konfliktfall sind wir dauersympathikoton und in der Heilungsphase sind wir dauervagoton. In der Germanischen Heilkunde geht es nur um dieses unwillkürliche vegetative Nervensystem. Das willkürliche Nervensystem spielt bei den Biologisch Sinnvollen Sonderprogrammen keine Rolle.

Erfahrungsbericht Magenkrämpfe – Asterix, Obelix und die Corona-Impfung

erfahrungsbericht erwachsene 1

Am Montag, nach dem Abendessen, fing mein Magen an zu krampfen. Es waren kurze Schmerzschübe, die meist nur 5 bis 10 Sekunden anhielten, dann schnell aber wieder verschwanden. Ich konnte mich nicht daran erinnern, jemals einen solchen Schmerz im Magen gehabt zu haben. Maximal nach zu vielen Situp-Übungen, wenn sich am nächsten Tag die Muskeln […]

Frage/Antwort – Wirkung von Drogen

20210428 Drogen thumbnail

Es gibt prinzipiell zwei Wirkmechanismen von Substanzen: vagoton- oder sympathicoton wirkend. Ob man die Substanzen nun Drogen, Medikamente oder Genussmittel nennt, ist egal. Sämtliche Substanzen wirken über das Gehirn (Vegetativum) auf das Organ.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Abonnieren Sie meinen Newsletter um regelmäßig über Erfahrungsberichte, Veranstaltungen und sonstige aktuelle Themen informiert zu werden.

Ich versende keinen Spam und geben Ihre Daten nicht weiter!