Kategorie Archiv: Vegetativum – BEGRIFFE der Germanischen Heilkunde

Das Vegetativum umfasst das unwillkürliches Nervensystem und hat die zwei Zügel Sympathikus und Parasympathikus. Sind wir gesund, sind diese beiden Zügel ausgewogen. Tags über sind wir sympathikoton und im Streß. Nachts sind wir vagoton und in Ruhe. Im Konfliktfall sind wir dauersympathikoton und in der Heilungsphase sind wir dauervagoton. In der Germanischen Heilkunde geht es nur um dieses unwillkürliche vegetative Nervensystem. Das willkürliche Nervensystem spielt bei den Biologisch Sinnvollen Sonderprogrammen keine Rolle.

Der Hamersche Kompass in der Germanischen Heilkunde

banner blog helmut

Der Hamersche Kompass stellt das Vegetative Nervensystem dar, synchron auf den 3 Ebenen Psyche-Gehirn-Organ (Individuum) x-Achse Auf der x-Achse ist die Zeit aufgetragen. Montag, Dienstag, Mittwoch … Oder Februar, März, April … y-Achse Die y-Achse hoch haben wir die Intensität des Stressanteils, des Sympathikus aufgetragen. Die y-Achse runter haben wir die Intensität des Ruheanteils, des […]