Kategorie Archiv: Sehnenverdickung – aus der Sicht der Germanischen Heilkunde

Die Sehnenverdickung bleibt am Ende der Heilungsphase, weil eine dickere Sehne besser als eine dünnere (nekrotisierende) Sehne ist. Man sollte sich also weniger vor dem Symptom als vielmehr vor der Ursache fürchten! Kommt man nämlich damit über eine Schiene in eine hängende Heilung, dann wird die Sehne dicker und dicker. Und das ist nicht sinnvoll!

Sehnennekrose links – Diagnosetabelle der Germanischen Heilkunde

banner diagnosetabelle

Sehnennekrose, linke Körperhälfte Konflikt: Leichter Selbstwerteinbruch, Konflikt zur Sehnenlokalisation gehörend. beim Rechtshänder betreffend Mutter oder Kind beim Linkshänder betreffend Partner Redewendung: – Hamersche Herd: Im Großhirn-Marklager, je nach Konflikt-Inhalt rechts aktive Phase: Sehnen-Nekrose, z.B. Grund für Achillessehnenriss. Heilung: Heilung unter Schwellung und Wiederauffüllung der Nekrose. Verstärkte Schwellung bei Vorhandensein des Syndroms. Krise: Zentralisation Biologischer Sinn: […]

Sehnennekrose rechts – Diagnosetabelle der Germanischen Heilkunde

banner diagnosetabelle

Sehnennekrose, rechte Körperhälfte Konflikt: Leichter Selbstwerteinbruch, Konflikt zur Sehnenlokalisation gehörend. beim Rechtshänder betreffend Partner beim Linkshänder betreffend Mutter oder Kind Redewendung: – Hamersche Herd: Im Großhirn-Marklager, je nach Konflikt-Inhalt links aktive Phase: Sehnen-Nekrose, z.B. Grund für Achillessehnenriss. Heilung: Heilung unter Schwellung und Wiederauffüllung der Nekrose. Verstärkte Schwellung bei Vorhandensein des Syndroms. Krise: Zentralisation Biologischer Sinn: […]