Category Archives: Furunkel aus Sicht der Germanischen Heilkunde

Das Furunkel ist die Heilungsphase nach einem leichten Selbstwerteinbruch, das Bindegewebe betreffend.

Bindegewebsnekrose links in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Bindegewebsnekrose, linke Körperhälfte Konflikt: Leichter Selbstwerteinbruch, Konflikt zur Bindegewebslokalisation gehörend. beim Rechtshänder betreffend Mutter oder Kind beim Linkshänder betreffend Partner Redewendung: – Hamersche Herd: Im Großhirn-Marklager rechts aktive Phase: Bindegewebs-Nekrosen, quasi Löcher im Bindegewebe, „wie ein Schweizer Käse“. Heilung: Furunkulose mit Bakterien meist Staphylokokken, Narbenkeloid = überschießende, bindegewebige Neubildung Krise: Zentralisation Biologischer Sinn: Am Ende der […]

Bindegewebsnekrose rechts in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Bindegewebsnekrose, rechte Körperhälfte Konflikt: Leichter Selbstwerteinbruch, Konflikt zur Bindegewebslokalisation gehörend. beim Rechtshänder betreffend Partner beim Linkshänder betreffend Mutter oder Kind Redewendung: – Hamersche Herd: Im Großhirn-Marklager links aktive Phase: Bindegewebs-Nekrosen, quasi Löcher im Bindegewebe, „wie ein Schweizer Käse“. Heilung: Furunkulose mit Bakterien meist Staphylokokken, Narbenkeloid = überschießende, bindegewebige Neubildung Krise: Zentralisation Biologischer Sinn: Am Ende der […]