Category Archives: Dyschondrose aus Sicht der Germanischen Heilkunde

Die Dyschondrose ist die aktive Phase eines leichten Selbstwerteinbruchs, den Knorpel betreffend. Jedes Gelenk hat seinen eigenen Selbstwerteinbruch, Z.B. Ellbogen = nicht schlagen können.

Knorpelschwund links in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Knorpelschwund = Dyschrondrose = Knorpelnekrose, linke Körperhälfte Konflikt: Leichter Selbstwerteinbruch Konflikt zur Knorpellokalisation gehörend (siehe Grafik). beim Rechtshänder betreffend Mutter oder Kind beim Linkshänder betreffend Partner Redewendung: – Hamersche Herd: Im Großhirn-Marklager rechts aktive Phase: Knorpelnekrose, quasi Löcher im Knorpel, „wie ein Schweizer Käse“. Heilung: Knorpelwucherung = Hyperchondrose = Chondrosarkom. Überschiessende Knorpel-Schwellung bei Vorhandensein des […]

Knorpelschwund rechts in der Germanischen Heilkunde

default featured image

Knorpelschwund = Dyschrondrose = Knorpelnekrose, rechte Körperhälfte Konflikt: Leichter Selbstwerteinbruch Konflikt zur Knorpellokalisation gehörend (siehe Grafik). beim Rechtshänder betreffend Partner beim Linkshänder betreffend Mutter oder Kind Redewendung: – Hamersche Herd: Im Großhirn-Marklager rechts aktive Phase: Knorpelnekrose, quasi Löcher im Knorpel, „wie ein Schweizer Käse“. Heilung: Knorpelwucherung = Hyperchondrose = Chondrosarkom. Überschiessende Knorpel-Schwellung bei Vorhandensein des […]