Kategorie Archiv: Blasenpolyp – aus Sicht der Germanischen Heilkunde

Der Blasenpolyp ist die konfliktaktive Phase des Konflikts „häßliche Schweinerei“, das Trigonum betreffend.

Blasenkarzinom – Tumor oder Ulcus in der Germanischen Heilkunde

foto ryke geerd hamer

Das 2. Naturgesetz der Germanischen Heilkunde®, das Gesetz von der Zweiphasigkeit aller sog. Erkrankungen besagt, daß alle sog. Krankheiten, bzw. Biologischen Sonderprogramme der Natur, zweiphasig verlaufen, mit eine konflikt-aktiven, kalten, sympathicotonen Phase (ca-Phase) vom DHS ab, und eine konflikt-gelösten oder vagotonen Heilungsphase, kurz: pcl-Phase genannt, sofern es zu einer Konfliktlösung kommt. Die Germanische Heilkunde® ist […]

Blasen-Ca – Diagnosetabelle der Germanischen Heilkunde

banner diagnosetabelle

Blasen-Polyp Submucöses Blasentrigonum-Ca, besonders im „Trigonum versicae“ (Dreieck zwischen den Harnleitern und Harnröhre). Konflikt: Häßlicher Konflikt, „Schweinerei“ Beispiel: schwangere Frau wird vom Ehemann geschlagen. Redewendung: So ein Schwein! So eine Schweinerei! Niederträchtig! Hamersche Herd: HH im Stammhirn, lateral ventral links aktive Phase: Kompaktes blumenkohlartig wachsendes Adeno-Ca der sekretorischen Qualität (Blasenpolypen) oder flachwachsendes Adeno-Ca der resorptiven Qualität besonders […]