Herzlich willkommen zur Germanischen Heilkunde von Dr. med. Ryke Geerd Hamer.

Unser Thema: Akne

Typischerweise leiden Jugendlich unter Akne. Aber warum?

Unsere Haut hat eine äußere Haut und eine Unterhaut, oder auch Lederhaut genannt. Die Akne ist ein Symptom der Lederhaut.

Die Lederhaut wird vom Kleinhirn aus gesteuert, das zum Althirn gehört. Der Konfliktinhalt bei der Lederhaut lautet Attacke, Besudelung, Verunstaltung, aber auch Verletzung meiner Integrität.

Die Lederhaut macht Symptome wie Melanom, Fußpilz, Körpergeruch, Hauttuberkulose und eben auch Akne.

Wir müssen die Medizin aus der Entwicklungsgeschichte raus verstehen lernen. Die Lederhaut stammt aus der Zeit, als unser Vorfahre das Urmeer verließ und das Land eroberte. Die Lederhaut hat die Aufgabe des Schutzes, um sich z.B. vor spitzen Steinen zu schützen.

Erleidet nun man eine entsprechende Schutzverletzung durch Attacke, Besudelung usw. dann startet unser Körper ein Sinnvolles Biologisches Sonderprogramm, um diese Verletzung der Integrität wieder auszubügeln. Die Lederhaut macht Zellvermehrung, um die Mauer nach außen hin dicker zu bauen.

Wir haben also in der konfliktaktiven Phase eine Zellvermehrung, wie alle SBSe, die vom Althin aus gesteuert werden. Und hierin liegt auch der Biologische Sinn. Mutter Natur hilft also sofort nach dem konfliktiven Ereignis.

Achtung: Wenn dieser Besudelungskonflikt nicht gelöst wird, wird diese Zellvermehrung größer und größer und man erhält vom Dermatologen die Diagnose “bösartiger Hautkrebs, Melanom”!

Kann dieser Konflikt gelöst werden, stoppt die Zellteilung und dieses nun nicht mehr benötigte Zell+ wird von den zugehörigen Mikroben, den Mykobakterien, tuberkulös, verkäsend, nekrotisierend, zerfallend abgebaut. Man kann sich das vorstellen, wie ein Apfel der verfault und zerfällt. Jede tuberkulöse Heilung stinkt auch. Dieser tuberkulöse Eiter der Unterhaut ist also ein Heilungsphasensymptom. Am Ende der Heilungsphase ist die Lederhaut Vernarbt. Es kann sein, dass diese Vernarbung – wie jede Vernarbung – ein Leben lang sichtbar bleibt. Macht aber nichts. Der eine hat eine schiefe Nase im Gesicht, der andere hat eine Narbe.

Nun können Sie schon erahnen, was nun die Akne ist. Sie ist eine hängende Heilung eines Besudelungskonflikts. Über Schienen erfolgen Rezidive des Besudelungskonflikts und die Lederhaut macht wieder Zell+. Dann kommt man wieder von der Schiene runter und der Akneknoten wird tuberkulös abgebaut. Rein raus, rein raus.

Warum aber sind hauptsächliche Pubertierende von der Akne betroffen?

Das hat mit dem Erwachen ihrer Sexualität zu tun. Der Pubertierende beginnt sich für das andere Geschlecht zu interessieren und beginnt damit, Stunden vor dem Spiegel zuzubringen: “Bin ich hübsch genug?”

Nun reicht ein kleiner Pickel aus und den Pubertierenden erfaßt das schiere Entsetzen: “Ein Pickel!”

Dadurch fühlt er sich in seinem Gesicht verunstaltet und es entsteht der zweite Pickel. Der Pubertierende: “Nein, ein zweiter Pickel!” Er kommt nun in einen sog. Teufelskreis. Kommt er mit einem Akneknoten in die Heilungsphase, erleidet er ein Rezidiv mit einem neuerlichen Akneknoten. Je länger er vor dem Spiegel zubringt, um so schlimmer wird es.

Was wäre hier die Therapie?

Die Therapie wäre, Akne Akne sein lassen. Die Schiene meiden, also den Spiegel verbannen. Er soll auch nicht gedankenverloren in seinem Gesicht rumfummeln. Am besten ist, man schnappt den Pubertierenden, fährt mit ihm auf die Alm, wo es keinen Spiegel und keine Menschen gibt und erklärt ihm die Zusammenhänge. Spätestens nach einer Woche sieht er selbst wie seine Akne abklingt.

Eine Verletzung der Integrität ist aber auch, wenn einem Frechheiten ins Gesicht geschmissen werden. Wenn also der Vater seine Tochter regelmäßig als Schlampe beschimpft, kann auch das zu einer chronischen Akne führen.

Ich hoffe, ich habe Euch die Akne etwas erhellen können. Studiert weiter brav die Germanische Heilkunde. Es kann wirklich spannend sein. Bis zum nächsten Video. Tschüss!

banner dvd sammelmappe

7 Idee über “Akne

  1. Sylvia Faust sagt:

    Sehr interessant und aufschlussreich, wie immer. Vielen Dank!
    Ich hatte als Jugendliche unzählige Pickel im Gesicht und auf dem Rücken … Jetzt kann ich mir vorstellen, warum.
    Sind Mitesser, diese kleinen schwarzen Pünktchen, die Vorstufe von so einem Aknepickel oder etwas Eigenes?

  2. Melanie sagt:

    Wenn man die Akne mit Mitte 30 nach dem Absetzen der Pille bekommt, dann fällt es mir jetzt sehr schwer nach dem Konflikt zu suchen weil ich vor der Pille (also mit 15Jahre) keine Akne hatte. Und jetzt nicht weiß ob das Thema wann ich den Konflikt einordnen soll. Akne im Gesicht und am Rücken.

    • Helmut Pilhar sagt:

      Akne im Gesicht = Besudelung im Gesicht, z.B. es werden einem Frechheiten ins Gesicht gesagt
      Akne am Rücken = es wird über einem schlecht gesprochen (was man aber mitbekommt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Abonnieren Sie meinen Newsletter um regelmäßig über Erfahrungsberichte, Veranstaltungen und sonstige aktuelle Themen informiert zu werden.

Ich versende keinen Spam und geben Ihre Daten nicht weiter!