Zurück zu den Naturgesetzen, denn da kann nicht manipuliert werden!

Liebe Freunde der Germanischen Heilkunde vom Doktor der Medizin und Magister der Theologie, Ryke Geerd Hamer!

Unser heutiges Thema: Statt Corona möchte ich Ihnen die Germanische Heilkunde anbieten!

Wir wissen durch das von Dr. Hamer entdeckte 4. Biologische Naturgesetz, dass die Mikroben keimblattabhängig immer nur in einer vagotonen Heilungsphase arbeiten. Die Pilze bearbeiten das Innere Keimblatt, also das Drüsengewebe. Die Bakterien bearbeiten das Mittlere Keimblatt, also das Bindegewebe. Auch Dr. Hamer dachte noch bis zum AIDS-Hype Anfang der 80er Jahre, dass die Viren für das Äußere Keimblatt, also dem Plattenepithel zuständig wären. Dieser AIDS-Schwindel brachte aber zum Vorschein, dass es überhaupt kein einziges nachgewiesenes Virus gibt! Das Plattenepithel, das ja beispielsweise beim Schnupfen oder bei der Bronchitis, in der Heilungsphase unter Schwellung und Entzündung sich repariert, arbeitet also völlig ohne Mikroben.

Dieses 4. Biologische Naturgesetz besagt auch, dass sich die Mikroben streng ans Gewebe halten und niemals fremdes Gewebe bearbeiten würden. Sehr schön sieht man das bei der Lungentuberkulose. Der Lungentuberkulose-Patient hat oft blutigen Auswurf (Sputum). Die zugehörigen Mikroben wären die Pilze. Obwohl nun dieses Sputum zwangsläufig über die Bronchien, Kehlkopf und Mundschleimhaut ausgeschieden werden muss, lösen diese Pilze keine Bronchialtuberkulose, Kehlkopftuberkulose oder Mundschleimhauttuberkulose aus. Es gibt schlicht und ergreifend keine Tuberkulose des Plattenepithels! Die Mikroben wechseln also nicht das Gewebe!

In der Germanischen Heilkunde arbeiten die Mikroben keimblattabhängig und immer nur in einer Heilungsphase. Diesem Geschehen muss also eine sympathikotone konfliktaktive Phase vorangegangen sein! Dieser Heilungsphase muss eine Konfliktlösung vorangegangen sein. Im Gehirn muss an einer ganz bestimmten Stelle ein Hamerscher Herd in Ödem vorliegen. Auf der Psyche muss dieser Patient eine gelösten Konflikt haben.

In der Schulmedizin sagt man: Dieses Geschehen hätten die Mikroben verursacht! Bei dieser Meinung bleibend, ignoriert die Schulmedizin völlig die Psyche des Patienten und auch dessen Gehirnebene. Die Schulmedizin blickt mit Scheuklappen weder nach links noch nach rechts!

Die schulmedizinische Infektionstheorie laienhaft erklärt:

Nach den Kochschen Postulaten muss zu allererst der Erreger isoliert werden können! Erst dann, so das zweite Kochsche Postulat, ist die Züchtung des Erregers an der Reihe! Scheitern tut das bereits beim ersten Schritt bei der Virentheorie, der Isolierung des Erregers. Erst wenn er isoliert wurde, erst dann kann man ein Foto machen! Und an diesem allerersten Schritt der Kochschen Postulate, scheitert bereits Corona! Es wurde noch nie ein Virus isoliert, noch überhaupt keines!

Die Behauptung, das Virus hatte dieses oder jenes Symptom verursacht, scheitert am Faktum, dass man dieses Virus noch nie gesehen hat!

Hingegen kann die Behauptung, dass dieses Virus gar nicht existiert, nicht widerlegt werden!

Das dritte Kochsche Postulat verlangt die erfolgreiche Infizierung bei einem Gesunden, der durch diesen isolierten und in Reinkultur gezüchteten Erreger, die komplett gleichen Symptome entwickeln muss!

Und das ist noch nie gelungen, bei keinem Erreger, weder mit einem Pilz, noch mit einem Bakterium und schon gar nicht mit einem Nichts von einem Virus! Das 3. Kochsche Postulat ist eine Wissenschaftsniete und wirft damit die komplette Erregertheorie über den Haufen! Es gibt gar keine Erreger! Genauso wenig, wie es den Teufel gibt.

Pilze und Bakterien sind eigenständige Lebewesen mit eigenem Stoffwechsel. Sie sind mit einem Lichtmikroskop zu sehen, da sie relativ groß sind. Das Virus soll aber lediglich ein Molekül groß sein! Es soll sich ja in unsere DNA einklinken können, in diese Doppelhelix, die selbst eine riesige Molekülkette ist! Durch Zellteilung soll sich dann dieses Virus mitkopieren wollen, so weit die Theorie der Schulmedizin. Ein Molekül ist aber kein Lebewesen und kann deshalb auch keine Absicht haben. Die Behauptung, das Virus möchte sich vermehren, ist eine dumme Unterstellung! Weil das Virus so klein ist, kann man es wenn, dann überhaupt nur unter einem Elektronenrastermikroskop sehen. Aber da das Virus nicht existiert, konnte es bisher nicht fotografiert werden! Mit Grafiken verbreitet man Angst und Schrecken. Man hat es zwar noch nie gesehen, scheint aber genau zu wissen, wie es aussieht.

Pilze und Bakterien kann man in einer Kultur züchten. Interessanterweise züchtet man Pilze im feuchten und kalten Keller (sympathicotone Vermehrung), während man Bakterien nur im Brutkasten züchten kann (vagotone Vermehrung, siehe 4. Biologischen Naturgesetz von Dr. Hamer). Damit möchte ich vor Auge halten, dass man mit Pilzen und Bakterien ganz sicherlich das 1. und das 2. Kochsche Postulat erfüllen kann, also die Isolierung und die Vermehrung. Aber nicht mit dem Virus! Wie soll man auch etwas vermehren, das man nicht sehen kann? Was genau mit dem PCR-Test vermehrt wird, vermag niemand mit Bestimmtheit zu sagen, weshalb der Willkür Tür und Tor geöffnet wird.

Aber selbst bei den Pilzen und Bakterien fehlt der Nachweis des 3. Kochschen Postulats! Es fehlt der Nachweis, dass nun dieser Pilze oder jenes Bakterium, bei einem Gesunden genau die selben Symptome erregen kann, wie jene es vom Ausgangspatienten waren! Dieser Nachweis kann nicht glücken, weil es einem Naturgesetz widerspricht und zwar diesem 4. Biologischen Naturgesetz von Dr. Hamer – dem entwicklungsgeschichtlich bedingten System der Mikroben! Nach diesem Gesetz werden die Mikroben allesamt nur nach einer vorangegangenen Konfliktlösung aktiv, also in einer vagotonen Heilungsphase. Davon hängt die Aktivität der Mikrobe in unserem Körper ab! Eine solche Heilungsphase nennt die Schulmedizin dann Infektion. Beim Drüsengewebe und beim Bindegewebe sieht die Schulmedizin die Pilze bzw. Bakterien am Arbeiten und meint, diese Mikroben hätten diese Heilungsphase verursacht. Das käme einer Anschuldigung gegenüber der Feuerwehr gleich, sie würde die Brände immer selbst legen.

In Wirklichkeit leben wir mit den Mikroben in Symbiose! Die Mikroben werden von unserem Hirn gesteuert. Wenn man nun eine Mikrobe in einen gesunden Körper einbringt, kann diese Mikrobe dort keine Heilungsphase auslösen! Die Feuerwehr ist also nicht die Ursache der Brände, sondern Helfer zur Heilwerdung!

Wenn nun eine Mikroben im Körper nachgewiesen wird, besagt das noch lang nicht, dass diese Mikrobe tatsächlich der Auslöser der Erkrankung ist! Am Hirn vorbei geht nämlich gar nichts!

Nicht die Mikroben macht krank, sondern der Konfliktschock! Konflikte machen uns krank! Das, was wir seit hunderten Jahren unter diesem Deep State erdulden mußten, das macht krank! Die Isolation macht krank! Die Angst macht krank! Die Existenzsorgen machen krank! Die behördliche Willkür macht krank! Die Zerstörung der Familie macht krank! Gender macht krank! Terror macht krank!

Noch einmal!

Es ist nicht die Mikrobe, die krank macht! Die Mikrobe in unserem Körper ist unser Symbiont, also unser Freund und nicht unser Feind! Ohne Mikroben könnten wir gar nicht existieren! In unserem Körper sind Billionen dieser Mikroorganismen von Pilzen und Bakterien. Sie sollen sogar eine Gesamtmasse von 1,5 kg haben. Man kann diese Pilze und Bakterien mit einem einfachen Lichtmikroskop nachweisen. Man kann ihre Menge nachweisen! Man kann aber nicht nachweisen, dass diese Mikrobe die Ursache ist. Das 3. Kochsche Postulat wurde noch nie erfüllt!

Mit der Virenhypothese kann die Schulmedizin bei Covid gar nichts erklären, nicht einmal ansatzweise! Es fehlt das Virus und der Nachweis, dass das Virus irgendwas auslösen kann! Das Virus ist eine Fata Morgana! Die komplette Infektionstheorie der Schulmedizin ist im wissenschaftlichen Sinne falsch bzw. durch Dr. Hamers 4. Biologische Naturgesetz längst widerlegt.

Solange in den Köpfen das Schreckgespenst einer bösen Mikrobe existiert, solange können diese Köpfe mittels Angst manipuliert werden und es herrscht weiter Aberglaube und Tyrannei.

Ein Naturgesetz ist höhenwertiger als jedes von Menschen gemachtes Gesetz. Mit der Germanischen Heilkunde wäre der Spuk von Covid gar nicht möglich!

Tschüss, bis zum nächsten Video!

 

14 Idee über “statt Corona

  1. Guido Schaffhauser sagt:

    Danke Helmut … immer wieder erfrischend deine Neuigkeiten … Gruss nach Paraguay, Guido vom Murtensee (ps Erika hast du dabei, oder?)

  2. Volker John sagt:

    Hallo Helmut,
    dieses Video von dir, statt Corona, ist der absolute Hamer Hammer. Ich war richtig sprachlos, wie du die ganze Corona-Krise damit an die Wand gefahren hast. Das Video oder der Text wird für die ganze Welt wohl nun genauso ein Durchbruch sein, wie Dr. Hamers Entdeckungen selbst und sich jetzt als Ganzes mehr und mehr weltweit verbreiten wird.
    Da englisch weltweit die Hauptsprache ist, sollte dieses Video mit englischen Übersetzungs-Text eingeblendet werden sowie auch der dazu gehörige Text in englisch.
    Jetzt werde ich noch mehr unternehmen und dieses Video zusätzlich verbreiten.
    Viele Grüße
    Volker

  3. Maria-Nicole Becker sagt:

    Lieber Herr Pilhar, vielen herzlichen Dank für diese wie immer äußerst aufschlussreiche Aufarbeitung dieses unsäglichen Coronaschwindels! Das kann und werde ich wieder weitergeben. Ich lebe seit über 15 Jahren nach Dr. Hamers bedeutsamsten Erkenntnissen diesen Jahrtausends und bin sehr dankbar dafür, dass Sie so unermüdlich dabei waren/sind/bleiben, diese in die Welt zu tragen. Ich war mehrmals in Norwegen und habe Geerd kennenlernen dürfen. Also, herzlichsten Dank nach Paraguay!
    Frohe Grüße aus (noch) Deutschland, Maria-Nicole.

  4. Can Bogdan Gvojic sagt:

    Hallo Helmut Pilhar,
    auch in diesem Video bringst du das Wesentliche der GNM-Heilkunde übersichtlich auf den Punkt und erklärst klar, was uns Menschen krank macht (Angst, Isolation, Existenzsorgen, Behördenwillkür, usw.).
    Dieser Drosten-PCR-Test kann keine so genannten Infektionen nachweisen (sagte schon damals PCR-Erfinder Kary Mullis), und immerhin beginnt ab heute (23.11.2020) eine groß angelegte Sammelklage von RA Dr. Reiner Fuellmich und weiteren Anwälten, darunter auch US-Anwälte, um Drosten des Betrugs zu überführen, und dessen PCR-Test als wertlos festzustellen, somit schlussendlich diese künstliche Pandemie sinnlosfolgerichtigerweise zu beenden.
    Ich denke, dass die Virustheorie in absehbarer Zeit keinen Bestand mehr haben wird. Diese Virologen werden dann konsequent arbeitslos, und Leute wie Söder und Bankkaufmann Spahn (beide ohne medizinische Kenntnisse) werden sich für ihre Taten verantworten müssen, allen voran Charite-Drosten und RKI-Wieler.
    Selbst die Polizei hätte die bestehende Remonstrationspflicht gemäß Bundesbeamtengesetz beachten sollen.
    Die Politiker haben praktisch allesamt versagt, trotz Rechthaberei und gefährlichem Halbwissen.
    Deshalb ein großes DANKE für deine großartige Aufklärungsarbeit!
    Alles Gute dir und deiner Familie.
    Viele Grüße
    Can aus Ulm

  5. Jürgen sagt:

    Lieber Hartmut,
    danke für Deinen Beitrag.
    Es ist erschreckend wie dumm die Bevölkerung ist.
    Jeden Scheiß, und wenn es noch so schwachsinnig ist. Wird geglaubt, so lange es in den Zeitungen steht oder in den Nachrichten gebracht wird.
    Nachdenken fehlanzeige.
    Danke für Deine Arbeit.
    Gruß
    Jürgen

    • Helmut Pilhar sagt:

      Genau, dabei bräuchten Sie nur den Mainstream abschalten und endlich mal den Mist vor der eigenen Türe kehren. Was wollen die da oben? Wir in der Masse sind viel stärker …

  6. Andrea von der Wall sagt:

    Lieber Herr Pilhar,
    es ist immer wieder ein Genuss von Ihnen zu hören und ich lese die Erfahrungsberichte und alle aufklärenden Berichte mit großer Freude. In der momentanen Zeit sind Sie für mich der „Fels in der Brandung“denn die Anfeindungen und Denunzierungen werden nicht weniger. Die Menschen befinden sich zwar schon auf dem Weg des Erwachens – aber es fehlen natürlich noch Meilensteine. Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Ihnen, für Ihren unermüdlichen Einsatz und all Ihre großartigen Beiträge, bedanken. Gäbe es die Germanische Heilkunde nicht, gäbe es auch nicht nicht mehr – es wäre schade, denn die Natur ist wunderschön. Lichtblicke findet man immer – und ich habe tatsächlich einen Doktor gefunden der die Germanische Heilkunde seit über 20 Jahren praktiziert- ich hoffe dass auch er wie Sie uns noch recht lange begleiten.

    Es grüßt Sie und ihre Familie ganz herzlich ein Schwabe der es gewagt hat in den „wilden und noch sehr obrigkeitshörigen Osten“ zu ziehen…

    Weiter so und vielen Dank…….

    Andrea von der Wall

  7. Tanja sagt:

    Fantastisch, simpel und einfach erklärt! Da steckt WISSEN dahinter.
    Was macht uns krank? … Da ist Dir förmlich fast die Hutschnur hoch gerissen ….. uns auch!
    Lieben DANK!

  8. Burkhard sagt:

    Lieber Helmut,

    es ist immer wieder aufbauend und ermutigend in diesen Zeiten, Deinen sachlichen und unaufgeregten Ausführungen zu folgen. Mach weiter so, wir brauchen Menschen, die anderen den Weg weisen und wie ein Fels für die Wahrheit einstehen…

    Viele Grüße
    Burkhard (auch wir sind mittlerweile ausgewandert – in die Karibik)

  9. Wolfgang Bismark sagt:

    Lieber Herr Pilhar!
    Danke für diese aufklärenden Worte, sie tun immer wieder gut!
    Eine Frage mal am Rande: Es gab mal einen Artikel vom Dr. Hamer in dem er seine Sicht zum HIV Virus dagelegt hatte. Auch mit dem Hinweis das die Antikörper welche ja das Virus beweisen sollen, nur auf eine Allergie hinweisen, gegen das mänliche Smegma. Ich finde nicht mehr wieder wo dieser Artikel stand. Vielleicht könnten Sie mir einen Tipp geben wo ich den finden kann?
    Mit herzlichsten Grüßen!
    Wolfgang Bismark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.