banner dvd sammelmappe

Der Uterus (Gebärmutter) ist ein Organ, das aus allen vier Gewebstypen zusammengesetzt ist. Gebärmuttermund/hals = Plattenepithel. Sphinkter = quergestreifte Muskulatur (Bindegewebe). Gebärmutterkörperschleimhaut = Drüsengewebe. Gebärmutterkörpermuskulatur = glatte Muskulatur.

grafik organ uterus

Endometrium

Das Endometrium ist die Gebärmutterschleimhaut, in welcher sich die befruchtete Eizelle einnistet.

    Fluor Vaginalis

    Fluor Vaginalis ist die tuberkulöse Heilungsphase entweder von der Gebärmutterkörperschleimhaut oder von den Eileitern, beides ein häßlich, halbgenitaler Konflikt oder ein Verlustkonflikt.

      Gebärmutterkrebs

      Die Gebärmutter hat die Gebärmutterkörperschleimhaut (Drüsengewebe) und das Plattenepithel am Gebärmuttermund- und -hals.

        Myom

        Die Ursache vom Myom ist der Konflikt des nicht Schwangerseins. Es betrifft die glatte Muskulatur der Gebärmutter. In der konfliktaktiven Phase wird die glatte Muskulatur verstärkt und in der Heilungsphase nicht abgebaut. Myome bleiben. Sie können nach dem Wechsel kleiner werden, wie die gesamte Gebärmutter nach dem Wechsel kleiner wird.

          Pap

          Der PAP-Abstrich wird vom Plattenepithel des Gebärmuttermund/halses genommen. Findet man veränderte Zellen, so deutet dies entweder auf die aktive oder auf die Heilungsphase nach einem sexuellen Frustrationskonflikt hin.

            Periodenschmerzen

            JETZT: Periodenschmerzen erfordern einen sexuellen Konflikt im Herzkranzvenen-Gebärmutterhals- u. -mund-Relais UND eine x-beliebige Revierbereichskonstellation mit manischer Betonung. Je manischer die Frau, desto heftiger die Periodenschmerzen.

              Regelblutung

              Normalerweise bekommen die Mädchen mit 11 Jahren ihre Menarche. Kommt sie früher oder später, dann liegt meist ein sexueller Konflikt vor. In der Natur gäbe es keine Regelblutung, denn das Weibchen wäre mit dem nächsten Eisprung schwanger.

                Regelblutung Stark

                Liegt ein aktiver häßlich halbgenitaler Konflikt die Gebärmutterkörperschleimhaut betreffend vor, dann wird diese Zellvermehrung mit jeder Regelblutung abgestoßen. Die Regelblutung verläuft mit Blutklumpen.

                  Scheidenjucken

                  Das Scheidenjucken ist die Heilungsphase nach einem Trennungskonflikt, der in der Scheide (Plattenepithelschleimhaut) assoziiert wurde.

                    Scheidenpilz

                    Das Scheidenjucken ist die Heilungsphase nach einem Trennungskonflikt, der in der Scheide (Plattenepithelschleimhaut) assoziiert wurde. Es wird nicht durch Pilze verursacht.

                      Schmierblutung

                      Die Schmierblutung ist die Heilungsphase nach einem häßlich halbgenitalen Konflikt mit einer männlichen Person, die Gebärmutterkörperschleimhaut betreffend.

                        Vaginismus

                        Der Vaginismus (Scheidenkrampf) ist die Krise (epileptischer Krampfanfall) die quergestreifte Muskulatur der Vaginalmuskulatur.

                          Weißer Ausfluss

                          Der weiße Ausfluss ist die Heilungsphase eines Trennungskonflikt in der Scheide assoziiert, die Plattenepithelschleimhaut betreffend. Da es dem Äußeren-Haut-Schema angehört schmerzt (juckt) die Heilungsphase.