banner dvd sammelmappe

Unterschieden muss werden zwischen dem Drüsengewebe der Bauchspeicheldrüse (Kampf und den Brocken, Erbschaftskonflikte) und dem Ausführungsgang (Revierärger). Überdies gibt es noch die Inselzellen (Über-, Unterzucker).

Diabetes - aus Sicht der Germanischen Heilkunde

Diabetes ist die konfliktaktive Phase eines männlichen Sträube- bzw. weiblichen Angst-Ekel-Konflikts. Bei diesem Sonderprogramm liegt ein Funktionsausfall der Betainselzellen vor. Es wird also kein Insulin produziert.

    Bauchspeicheldrüsenentzündung - aus Sicht der Germanischen Heilkunde

    Die Bauchspeicheldrüsenentzündung ist die Heilungsphase eines männlichen Revierärgers oder weiblichen Identitätskonflikts, den Ausführungsgang der Bauchspeicheldrüse (Plattenepithel) betreffend.

      Bauchspeicheldrüsenkrebs - aus Sicht der Germanischen Heilkunde

      Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreaskarzinom) kann in der Schulmedizin in beiden Fällen diagnostiziert werden: 1.) Das Drüsengewebe in der aktiven Phase (Kampf um den Brocken) oder 2.) das Plattenepithel des Ausführungsgangs in der Heilungsphase (Revierärger- bzw. Identitätskonflikt).

        ketoazidotischen Koma - aus Sicht der Germanischen Heilkunde

        Das ketoazidotischen Koma ist das diabetische Koma, als ganz starker Überzucker. Die Ursache für Diabetes ist ein weiblicher Angst-Ekel- bzw. männlicher Sträubekonflikt. Das ketoazidotischen Koma kann die konfliktaktive Phase dieses SBSes sein, aber auch die Krise.

          Unterzucker - aus Sicht der Germanischen Heilkunde

          Der Unterzucker ist die aktive Phase eines weiblichen Angst-Ekel- oder eines männlichen Sträubekonflikts die Alpha-Inselzellen betreffend (Funktionsausfall). Es wird kein Zucker gebildet. Das Hirnrelais liegt im Revierbereich, wo die Händigkeit und die Hormonlage eine Rolle spielt.

            Verdauungsfermente – aus Sicht der Germanischen Heilkunde

            Es müssen u.U. die Verdauungsfermente substituiert werden nach einer überstandenen Heilungsphase des Bauchspeicheldrüsenkrebses. Nach einer tuberkulösen Heilungsphase kann Ausgangsgewebe fehlen.