Marc Fréchet war von seinem Chef Mathe, einem der drei Chefs neben Prof. Israel und Prof. Schwarzenberg, aus dem allen bekannten staatlichen Krebsbehandlungszentrums Villejuif bei Paris, beauftragt worden, festzustellen, wieviel Patienten denn sterben, wenn man ‚gar nichts macht‘.

Er durfte beide Gruppen, die mit Chemo behandelten Patienten und die unbehandelten, psychotherapeutisch betreuen. Aber natürlich hatten die unbehandelten Patienten, meist Unbehandelbare, also inkurable Fälle, auch bereits den Diagnose- und Prognoseschock erlitten. Normalerweise sterben solche Patienten im gleichen Prozentsatz wie die Chemo-Bearbeiteten.

Nicht vorgesehen war, daß Marc Fréchet ihnen die Germanische Neue Medizin® erklärte. Als schließlich ruchbar wurde, was er da gemacht hatte, und daß über 85% der Unbehandelten, die aber durch die Germanische Neue Medizin® aus der Panik herausgefunden hatten, überlebten, sogar 28% der Chemo-Bearbeiteten, die ebenfalls durch die Germanische Neue Medizin® aus der Panik herausgefunden und überlebt hatten, wurde er sofort aus dem Klinikum hinausgeworfen.

Die Tragik: Fréchet wollte nun seine Dokumentation veröffentlichen, hatte aber wohl bei dem Rausschmiß den Konflikt erlitten „Das schaffe ich nicht“, mit Osteolysen im Schenkelhals auf organischer Ebene.

Wenige Tage vor Fertigstellung seiner Dokumentation „Jetzt habe ich es geschafft“, gingen seine Osteolysen in die Heilungsphase über und die Leiste schwoll an.

Obwohl in Kenntnis der Germanischen Neuen Medizin® ging er unbedachterweise in ein Krankenhaus bei Paris um sich untersuchen zu lassen. Dort passierte etwas sehr Merkwürdiges. Man gab ihm, evtl. auch unter einem Vorwand, möglicherweise auch ohne sein Wissen – Morphium, danach wachte er nicht mehr auf. Nach 10 Tagen, Mitte Januar, war er tot.

Besonders makaber: Sein Chef, Prof. Mathe, also einer der Chefs vom Krebsbehandlungszentrum Villejuif bei Paris, hat sich selbst vor mehr als 10 Jahren von mir und meinen Freunden ein Bronchial-Ca nach der Germanischen Neuen Medizin® therapieren lassen – ohne Chemo. Seit er wieder gesund ist, macht er bei den Patienten wieder weiter Chemo – wohl wissend um die 98%ige Pseudotherapie-Mortalität.

Marc Fréchet starb als Märtyrer für die Germanische Neue Medizin®.

Dr. Ryke Geerd Hamer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.