Lieber Leser!

Es liegt ein Gerichtsbeschluß vor, nachdem Dr. Hamer psychiatrisiert werden soll. Man will ihn in eine geschlossene psychiatrische Anstalt sperren, weil er verurteilt wurde, dreien Hilfesuchenden, die vor der 98% tödlichen Chemo flohen, seine Neue Medizin kostenlos (!) erklärt zu haben und weil er aus der Sicht der, die Zwangspsychiatrisierung nun vorantreibenden Staatsanwaltschaft, überdies noch die Frechheit besitzt, gegenüber der Menschenrechtskommission zu behaupten, nur weil man seine Neue Medizin und mit ihr die Notwendigkeit täglich Tausender Chemototer nicht überprüfen will, habe er sich aus seiner Gewissensnot an den Internationalen Gerichtshof wenden müssen und weil man ihm seine Existenz zerstört hat und weil man ihn 10 mal ermorden wollte, lebe er in einem Unrechtsstaat und müsse deshalb als politisch Verfolgter Asyl beantragen!!

(Ob alle Asylwerber die wir täglich begrüßen dürfen/wollen/sollen/können-müssen solche Gründe vorweisen können? Und wenn sie es könnten, würden sie dann zuhause auch alle hinter Psychiatriegitter gesteckt werden? Das gibt es doch bitte wirklich nur in den allerschlimmsten Diktaturen und wenn ein solcher Fall bekannt werden sollte, wird sich mit Sicherheit amnesty international einschalten und man würde, um diesen armen Unschuldigen zu helfen, zumindest die herrschende Regierung öffentlich der Menschenrechtsverletzung beschuldigen, wenn nicht gar stürzen!)

Das plant ein Staat, mehrere Regierungen – nein, das plant Europa, bzw. das plant die international herrschende Eine-Welt-Schulmedizin -, bei der die Therapierten nach spätestens 7 Jahren zu 98% tot sind! Allein in Deutschland sterben pro Tag 700 Patienten unter qualvollsten Vergiftungen und Ängsten! Jeden Tag und unter unser aller Augen! Ein solch Unglücklicher schaffte es bis zu seinem Tod für die Kosten ‘seiner Therapie‘ in das von allen Deutschen gemeinsam finanziertes Gesundheitssystem ein finanzielles Loch von rund 300 bis 500 Tausend (!) Deutsche Mark zu reißen, die mit des Patienten Tod – umverteilt werden. Bis zu DM 700 x 500.000,- täglich verrechnet die Schulmedizin den Krankenkassen! Wohin diese Geld gelangt, wissen wir! Auf alle Fälle scheint es so zu sein, daß wir unseren langsamen, qualvollen und teuren Tod selbst finanzieren, per Verordnung – sonst werden einem die Kinder weggenommen!

Also dieses staatsmedizinische Establishment plant nun die Zwangs-Psychiatrisierung, um Dr. Hamer ein für alle mal auszuschalten!

Was hat denn dieser Dr. Hamer verbrochen? Er forschte! Er forschte ohne Tierversuche, ohne ein einziges Tier auf eine heiße Herdplatte gesetzt zu haben – was tausende sog. ‘Forscher’ vor ihm taten und immer wieder wiederholen – ohne einem einzigen Tier auch nur ein Haar gekrümmt zu haben! Er forschte ohne Experiment am Menschen! Niemanden verdonnerte er zu etwas, was er nicht selbst an sich, an seinen Kindern machen würde. Zu hoch und viel zu heilig ist ihm die Achtung vor dem Leben, vor dieser Lebenskraft, die sich ihm durch seine Entdeckergabe immer mehr offenbarte. Er erkannte, daß jede Erkrankung vom Gehirn ausgeht, besser gesagt: sie im Hirn durch ein schreckliches Erlebnis ausgelöst wird, die aber sofort durch die Beseitigung der Ursache in Heilung übergeht und daß das alles genau betrachtet, so schlimm gar nicht ist, wenn man – ja, wenn man diese Naturgesetzmäßigkeiten beachtet und man Zugang zum medizinisch-technisch Notwendigsten hat, was man seit langem jedem Hamer-Patienten verwehrt!! Geerd – so darf ich stolz meinen Freund nennen – entdeckte die Ursachen! Er entdeckte, warum wir erkranken! Aber nicht nur das! Er entdeckte auch einen Verlauf, der allen Erkrankungen innewohnt! Und so nebenbei entwickelte er ein überbestimmtes Diagnose- und Prognoseverfahren – treffsicherer, als es sich je erträumen ließ. Und so nebenbei gilt diese Neue Medizin gleichermaßen für Mensch und Tier, denn auch die Tiere haben eine Seele(!), die sich wie beim Menschen im Gehirn manifestiert und lesbar ist! Geerd spricht, bzw. versteht die Sprache der Tiere!! (War da nicht jemand vor langer Zeit, der schon einmal Ähnliches gesagt hat?) Und so nebenbei kostet diese Neue Medizin fast nichts, – vielleicht 1% der bisherigen! Und so nebenbei erklärt sie, wie eine Spontanheilungen funktioniert! Und sie ist – im Gegensatz zu den Pseudo-Ergebnissen seelenabsprechender Tier- und Menschenquäler – reproduzierbar, und zwar im streng naturwissenschaftlichen Sinne!

Eine typische Glanzleistung von Geerd war, als er mit einem absolut gelähmten Patienten, dessen starre Augen mit der notwendigen Feuchtigkeit künstlich versorgt werden mußten – so starr im Bett liegend war jener – und an dessen Krankenbettseite offen von Ärzten über seine Liquidierung durch Abdrehen der Geräte diskutiert wurde, – einen Weg fand zu sprechen. Geerd erkannte, als die Frau des Patienten in höchster Not ihm die Gehirn-CTs ihres Mannes vorlegte, die Ursachen für diesen Zustand und einen Ausweg. Geerd wies die Dame an, ihrem Gatten die Frohbotschaft mitzuteilen, einen Arzt gefunden zu haben und er dürfe jetzt ja nicht aufgeben, sofort den Ärzten diese Horrorgespräche vor dem Patienten zu untersagen, und verschieden anderes. Und tatsächlich gelang es Schritt für Schritt die vielen Ursachen auszuräumen und deren Wiederauftreten zu vermeiden, und der Patient erfreut sich heute bester Gesundheit und geht seiner Arbeit nach!! Geerd macht Lahme gehend!

Ach, da wüßte ich noch ein paar Fälle, die einem vor Ehrfurcht erzittern lassen!

Am eigenen Leib verspürt, habe auch ich nun das Vergnügen, die Neue Medizin bestätigen zu können! Es war zwar keine spektakuläre Krebserkrankung, aber mit einem vollen Tag Schüttelfrost und Knochenschmerzen, weil ich mich simpel und einfach mit dem Auto im österreichischen Hochgebirge verfahren hatte, bleibt mir dieses persönliche Erlebnis als Beweis! Mein damalig elektrisierend empfundenes Gefühl, finde ich in Geerds Schriften als DHS inhaltlich beschrieben wieder und auch meine erlebte Heilungsphase meiner damaligen Erkrankung, entspricht dem von Geerd hierfür beschriebenen Verlauf! Auch die hierfür beschriebene notwendige Konfliktlösung schaffte ich – wenn auch zufällig – Stunden später und auch Geerds Zeitangaben für die Dauer meiner Erkrankung kann ich bestätigen, denn gerade so lange meine konfliktaktive Phase bis hin zur Konfliktlösung andauerte, gerade so lange dauerte die Heilungsphase mit Fieber und Schmerzen an – nicht länger! Auch das beschriebene konfliktaktive Zwangsdenken ist mir noch sehr gut in Erinnerung, welches plötzlich – als ich die unbewußt vollzogene Konfliktlösung schaffte – von Sekunde an, wie verschwunden war. Ich hatte es ja geschafft noch rechtzeitig am Bestimmungsort einzutreffen!

Und als Laie der Neuen Medizin finde ich ihre Bestätigung in den Erkrankungsfällen meiner nächsten Angehörigen, meiner Bekannten, wildfremder oder auch der Öffentlichkeit bekannten Personen, immer wieder aufs Neue bestätigt!! Und auch meine Freunde unter den Ärzten und Heilpraktikern bestätigen mir immer wieder aufs Neue, daß sie stimmt!

Warum verhindert die Universität Tübingen seit 1981 eine ordnungsgemäße Überprüfung der Neuen Medizin?

So, – und dieser böse Geerd, dem man schon vor Jahren die Approbation entzogen hat, weil er seiner Neuen Medizin – von der er behauptet, sie könne 95% der Krebskranken retten – “nicht abschwören will” (wörtlich!), und weil er sich zur Schulmedizin “nicht bekehren will” (wörtlich!), und den man schon einmal deshalb verurteilt hat, einem Krebspatienten seine Neue Medizin erklärt zu haben, – dieser böse Geerd also, wird nun zu 19 Monaten Haft verdammt, weil er weiteren drei Krebspatienten, auf die allesamt in der Schulmedizin eine 98% tödliche Therapie wartete, seine Neue Medizin erklärt hat?? Wegen ein paar Stunden Gespräches muß er jetzt hinter Psychiatriegitter??!!

Nein! Er ist verurteilt worden, gegen das Heilpraktikergesetz verstoßen zu haben, das – von Adolf Hitler im Jahre 1939 zum Schutz der Ärzteschaft vor Konkurrenz geschaffen – ihm ein als ‘Behandlung’ ausgelegtes Informieren über die Neue Medizin verbietet. Mit anderen Worten; Dr. Hamer wurde der Mund verboten, indem man offenkundig die Kraft seiner Worte einer physischen Behandlung gleichsetzte! Hitler schrieb aber nichts von Sprechverbot!! Vielleicht tut es der – Neue?! Diese Verurteilung verstößt genauso gegen Grund- und Menschenrechte, z.B. gegen das Gesetz der Wissenschaftsfreiheit, wie die vielen, vielen anderen gefällten Urteilssprüche gegen Geerd, die allesamt einen ganz, ganz wichtigen Punkt zu prüfen unter den Tisch fallen ließen: Die Neuen Medizin! Denn was ist, wenn sie stimmt?

Die Medien schrien allesamt wie aus einem Eine-Welt-Munde: “Scharlatan! Wunderheiler!”

Geerd hatte von sich nie behauptet eine Wunderheiler zu sein. Wunder vollbringt auch er leider keine. Ein Scharlatan ist der, der vorgibt heilen zu können, es aber nicht kann. Geerd schreibt in seinen Büchern, daß nicht er heilt, sondern der Patient sich selbst. Legen wir es um auf die Schulmedizin, die schreit: “Bringt mir das Kind! Nur ich kann es heilen, sonst niemand!” und bei der dann kaum eines der Kinder diese Vergiftungstortur überlebt,

Olivia starb kurze Zeit nach der Überstellung ins AKH-Wien, als man mit der Chemo begann und mußte reanimiert werden, wobei man ihr die Rippen brach, so daß Intensivmaßnahmen notwendig wurden. Trotz angeblichen Tumor Stadium VI erhielt Olivia eine reduzierte Tumortherapie nach Stadium II, kein Morphium und keine Opiate.

So paßt hier der Begriff ‘Scharlatan’ auf sie wohl eher. Es ist also weder die Bezeichnung ‘Wunderheiler’ noch ‘Scharlatan’ auf den Entdecker von 5 (!) biologischen Naturgesetzmäßigkeiten zutreffend.

Ein einziger Fall, der sich nach diesen Naturgesetzmäßigkeiten nicht einordnen ließe, würde die Neue Medizin wissenschaftlich widerlegen können!

Warum durften eigentlich in den Medien keine durch die Neue Medizin Geheilte über ihr persönlich Erlebtes berichten? Warum diese Vorverurteilung ohne journalistisch betriebener Sorgfalt?

Warum durften eigentlich vor den Gerichten keine Geheilte für die Neue Medizin aussagen? Warum wurden alle Anträge abgewiesen, Ärzte – es waren allesamt Schulmediziner – für die Neue Medizin aussagen zu lassen? Warum läßt man Dr. Hamer nicht die von ihm gewünschte Beweisführung – auch nur zum Zwecke seiner Verteidigung – antreten? Eine Schulmedizin, die von sich behauptet ‘wissenschaftlich’ zu sein, wird sich doch herablassen können, um einen angeblichen Wunderheiler – ja, sie muß (!) sich sogar herablassen – um diesen angeblich sogar gefährlichen Scharlatan, ein für alle Mal, sein – immer nur die Wissenschaftliche Überprüfung forderndes – boshaftes Maul zu stopfen, hätte sie wirklich die wissenschaftlichen Fakten auf ihrer Seite und wäre die Neue Medizin wirklich falsch! Weder das eine, noch das andere scheint zuzutreffen.

Wie aber konnten es sich bisher alle, nunmehr weit über 100 mit dieser Causa befaßten Gerichte anmaßen, im Rahmen der richterlichen Beweiswürdigung, gerade diese Beweisführung als unerheblich abzutun? Um was geht es denn sonst, als um die Fragen: “Stimmt die Neue Medizin, oder stimmt sie nicht?”, “Sind die täglich in die Tausende gehenden Chemototen wirklich notwendig, oder nicht?” Ja, sind denn sämtliche Richter insgeheim medizinische Übergötter – in Schwarz – die über ihren Brillenrand hinwegblickend mit ihrem geistigen Auge die Neue Medizin als falsch erkennen könnten oder haben sie ihre Rolle zu spielen, in diesem furchtbaren Treiben, das täglich weltweit Tausenden und Abertausenden das Leben kostet? Was passiert rückblickend, sollte sich die Richtigkeit der Neuen Medizin erweisen?

Nun plant man durch Zwangspsychiatrisierung Geerds Person zu tabuisieren! Nach dem Motto: Entdecker verrückt, folglich ist die Neue Medizin verrückt!

Und um der Neuen Medizin endgültig den Todesstoß zu versetzen, räumt man ein, Geerd eventuell hinter Psychiatriegitter auch behandeln zu müssen!

Es scheint, als wären mit dem Fall des Eisernen Vorhangs, die bereits der Vergangenheit angehörig geglaubten Staatsterrormethoden gegenüber Regime-Kritiker, in Europa wiederentdeckt worden. Einziger Unterschied: Stalin ließ auf diese Art politische Gegner verschwinden, – keine wissenschaftliche!

Wer, wenn nicht der Entdecker selbst, kann nunmehr in der Lage sein, in einem so höchst notwendigen Überprüfungsverfahren, objektiv und tapfer, unbestechlich und trotz Gefahr der Schmähung, diese Neue Medizin öffentlich zu vertreten, wo doch die rituell vollzogene Dämonisierung dieser Entdeckung durch die Verrückterklärung des Entdeckers, den schier absoluten Höhepunkt erreicht hat?

Abgesehen von Geerds persönlichem Schicksal; – Was kann es für uns heute bedeuten, sollte die Überprüfung der Neue Medizin nicht morgen, nicht übermorgen, nicht irgendwann sondern heute ergeben, daß sie stimmt? Wie kann eine Ärztekammer im Jahre ’91 ‘vertraulich’ mitteilen, eine Überprüfung der Neuen Medizin nicht vertreten zu können? Weil sie stimmt?!!

Ist denn die Frage “Stimmt die Neue Medizin, oder stimmt sie nicht?” ein Politikum?!!

Kann es sich ein Staat, kann es sich eine vom Volk gewählte (!) Regierung auf lange Sicht leisten – seinen vielen Brötchengebern, seinem Souverän (!!) gegenüber – derart unverhohlene Erkenntnisunterdrückung zu betreiben? Erkenntnisunterdrückung auf Kosten unserer Gesundheit, – ja, auf Kosten unseres Lebens, wo wir doch diesen Staat tragen sollen? Braucht uns dieser Staat nicht mehr?

Der Arzt beschränkt sich nicht mehr auf die Behandlung einzelner, sondern fungiert als Berater des Staats – als medizinische Polizei.
Die Regulierung des Bevölkerungswachstums ist das signifikantestes Kennzeichen des neuzeitlichen, absolutistischen Staates. Die Ärzteschaft sah in diesem Zusammenhang eine einmalige Möglichkeit, der Obrigkeit zuzuarbeiten und sich damit Prestige zu erkämpfen. Die absolutistische Bürokratie instrumentalisiert ihrerseits die Ärzte für ihre Unternehmungen zur Ressourcenbewirtschaftung.
[Aus: Clinicum,9/96, Medizinische Polizei – Der Arzt als Biopolitiker]

Dieser Artikel stammt aus einer medizinischen Fachzeitschrift, die regelmäßig an unsere Hausärzte verschickt wird.

Fordern wir gemeinsam – jeder in der Form, die ihm möglich ist – die öffentliche, wissenschaftliche und redliche Überprüfung der Neuen Medizin sofort, solange

GEERD NOCH LEBT!

und solange

WIR NOCH EINE CHANCE HABEN!

Jeder Tag zählt – allein in Deutschland bis an die 700 Chemotote!


Ich, Ing. Helmut Pilhar, Vater von Olivia, kann diesem Schrecken ohne Ende nicht mehr länger zusehen und trete hiermit, im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte und von außen vollkommen unbeeinflußt und aus freien Stücken, in den

Hungerstreik

solange, bis unserer – auch aufgrund unseres persönlichen Schicksals – zu Recht erhobenen Forderung nach einer öffentlichen naturwissenschaftlichen Überprüfung der Neuen Medizin Genüge getan wurde!

Sollte diese Überprüfung ergeben, daß die Neue Medizin stimmt und werden auch daraus die notwendigen Konsequenzen für eine neue Therapierichtung gezogen, werden wir unseren Verfolgern zum Zeichen der Versöhnung und des Neubeginns die Hand reichen!

Sollte wider Erwarten die Neue Medizin nicht bestätigt werden können, werden wir uns bei den Schulmedizinern öffentlich entschuldigen!

Sollte diese Überprüfung nicht erfolgen, bzw. erlebe ich sie nicht mehr, dann – liebe Freunde – kämpft um Eurer Kinder Willen weiter!

viva la medicina sagrada

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.