Hallo,

Heute habe ich Ihnen eine überaus positive Botschaft zu überbringen!

Die beiden ersten Biologischen Naturgesetze der Germanischen Heilkunde von Dr. Ryke Geerd Hamer gelten nach einem Sachverständigen Gutachten als “allgemein anerkannt”!

Somit existieren nun hochoffiziell und amtlich ZWEI Medizinen, zwischen denen jeder Patient wählen darf.

Dieses Sachverständigengutachten erfolgte im Zuge des Antrags auf Wiedererteilung der Approbation von Dr. Hamer auf Ersuchen der Landesärztekammer Hessen im Zusammenhang des Artikels von Prof. Merrick aus dem Jahre 2005, welcher bereits damals erklärte, dass die beiden ersten Biologischen Naturgesetze von Dr. Hamer “allgemeine Anerkennung” hätten.

Wörtlich aus dem Gutachten Dr. Elies:

“Von den 5 Grundgesetzen des Hamer’schen Systems entsprechen die ersten beiden dem etablierten Forschungsstand der/zur Ganzheitsmedizin.”

Übersetzt aus dem Artikel Dr. Merrick:

“Die beiden ersten Grundsätze von Hamers Arbeit, nämlich die psychsomatische “Eiserne Regel des Krebses” (Hamers erstes “Gesetz”) und das Prinzip der Umkehrung der Pathogenese in Salutogenese (Hamers zweites “Gesetz”) gelten in der heutigen Ganzheitsmedizin als anerkannt.”

Ob nun das Hessische Landesprüfungsamt für Heilberufe Dr. Hamer seine Approbation zurück geben wird oder nicht, entscheidet sich hoffentlich in Kürze. Alle fragen sich, worauf das Amt noch wartet! Das Amt scheint Zeit schinden zu wollen.

Makaberes Nr. 1

Dr. Hamer wurde 1986 die Approbation aberkannt und bis dato verwehrt, da er diesen beiden ersten von ihm entdeckten Naturgesetzen nicht abschwören und der Schulmedizin nicht zuschwören wollte.

Ich zitiere seinen damaligen Anwalt:

Sehr geehrter Herr Dr. Hamer,

ich bestätige Ihnen hiermit, daß Sie aufgrund des mit der Revision nicht angreifbaren Urteils des Oberverwaltungsgerichts Koblenz vom 21.12.1990 – 6 A 10035/89 OVG – Ihren Beruf als Arzt nicht mehr ausüben dürfen.

Bereits das Verwaltungsgericht Koblenz hatte in 1. Instanz den die Approbation widerrufenden Bescheid der Bezirksregierung Koblenz bestätigt und das Urteil vom 03.07.89 unter anderem damit begründet, daß Ihnen angeblich die Einsichtsfähigkeit in die notwendige Behandlung von Krebskranken fehle. Ausdrücklich wird schon in der 1. Instanz die Auffassung der Bezirksregierung Koblenz bestätigt, die ihre Entscheidung u.a. wie folgt begründet hatte:Anhaltspunkte dafür, daß Herr Dr. Hamer bereit wäre, die Eiserne Regel des Krebs abzuschwören, sind nicht erkennbar … im übrigen (erscheint es) als ausgeschlossen, daß Herr Dr. Hamer überhaupt in der Lage wäre, sich zu “bekehren”.

Zur weiteren Begründung dafür wurde ferner herangezogen, daß
er (Dr. Hamer) noch im März dieses Jahres versucht haben (soll), einen Kreis angesehener Professoren von seiner Theorie zu überzeugen.

Die vom Regierungspräsidenten in Koblenz ausgesprochene Entziehung der Approbation ist sowohl in erster als auch in zweiter Instanz so bestätigt worden. Die Revision gegen das Urteil des OVG Koblenz wurde nicht zugelassen.

Das gerichtliche Verfahren ist damit rechtskräftig abgeschlossen.

Damit besteht für Sie hinsichtlich Ihrer früheren ärztlichen Tätigkeit Berufsverbot auf Dauer, d.h. es besteht quasi lebenslang ein Berufsverbot.

Mit freundlichen Grüße

Und heute gelten diese beiden ersten Naturgesetze als “allgemein anerkannt”! Unglaublich!

Man hat aus dogmatischen Gründen nicht nur die berufliche Existenz des wohl größten Entdeckers der Menschheitsgeschichte vernichtet, sondern auch den Tod von Millionen von Krebspatienten zu verantworten, welche nicht sterben hätten müssen.

Was hätte dieser Mann für die Menschheit leisten können, hätte man ihn statt zu behindern, ihn in seiner Forschungsarbeit unterstützt?

Makaberes Nr. 2

Selbstverständlich war die Richtigkeit der ersten beiden Naturgesetze bereits bei der Entdeckung vor 35 Jahren gegeben.

Die Menschheit wüßte also bereits seit 35 Jahren über die Krebsursache (1. Biologisches Naturgesetz) und über die Lösung und Heilung von Krebs (2. Biologisches Naturgesetz) Bescheid, hätte sich die Universität Tübingen einer offiziellen Überprüfung nicht verweigert.

Hinter verschlossenen Türen haben diese namentlich bekannten Professoren sofort geprüft und es für richtig befunden, wie damals Justitiar Schwarzkopf Dr. Hamer gegenüber eingestand.

Die deutsche Justiz und Politik sah diesem offensichtlichen Verbrechen tatenlos zu und machten sich mitschuldig am mit Abstand größten Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Und die Massenmedien halfen ebenfalls mit die Bevölkerung hinters Licht zu führen, indem sie auf Dr. Hamer eindroschen: Wunderheiler, Scharlatan, Antisemit …

Makaberes Nr. 3

Der Vorwurf – oft auch von ministerieller Seite – die Germanische Heilkunde wäre eine Sekte und Dr. Hamer wäre ihr Guru, erscheint nun in einem ganz anderen Licht.

Was ist das Kriterium einer Sekte?

Das Dogma! Ohne Dogma kann man keine Sekte gründen!

Jede Religion hat ihre Dogmen, jede Partei hat ihre Dogmen. Auch die Schulmedizin hat viele umüberprüfbare Dogmen …

Eine echte Wissenschaft darf keine Dogmen haben!

Nun gelten die beiden ersten Naturgesetze als “allgemein anerkannt” und jene, die uns bisher der Sekte bezichtigt haben, entlarvten sich damit selbst als dogmatische Sektierer, welche sich einem echten Fortschritt in der Krebsforschung mit Vehemenz verwehren.

Makaberes Nr. 4

Was wissen Dr. Elies und Dr. Merrick?

Was heißt eigentlich “allgemein anerkannt“? Wie kommen Dr. Elies und Dr. Merrick zu dieser Feststellung?

Unter “allgemein anerkannt” würde ich verstehen, dass ich persönlich davon zumindest mal gehört hätte. Bisher hörte ich aber bloß von “Wunderheiler”, “Scharlatan”, “Sekte” usw. im Zuge der medialen Berichterstattung über Dr. Hamer.

Jeder Arzt ist verpflichtet, den Patienten umfassend aufzuklären! Wenn etwas “allgemein anerkannt” ist, müßte doch jeder Arzt jeden Patienten darüber in Kenntnis setzen. Ich kenne aber keinen Patienten, der von einem Schulmediziner über die beiden ersten Naturgesetze von Dr. Hamer aufgeklärt wurde.

Wie kann etwas “allgemein anerkannt” gelten, worüber im Mainstream landauf landab und rund um die Uhr und das seit 30 Jahren nur abwertend berichtet wird? Detto im Internet? In Frankreich gilt die Germanische Heilkunde offiziell als “Sekte” …

Wie ist diese Diskrepanz zu erklären?

Dazu kommt, dass Prof. Merrick bereits 2005 – also vor 11 Jahren und nicht erst seit gestern – von “allgemein anerkannt” spricht. Und Prof. Merrick ist im Sozialministerium Jerusalem tätig!

Ich gehe einmal davon aus, dass diesem “allgemein anerkannt” klinische Prüfungen vorausgehen müssen. Genau solche Überprüfungen wurden aber Dr. Hamer bisher verweigert! Die Österreichische Ärztekammer erklärt sogar schriftlich, eine solche nicht vertreten zu können.

Es existieren zwar an die 30 Bestätigungen von Ärzten, Amtsärzten und staatlichen Universitäten, dass die Germanische Heilkunde im wissenschaftlichen Sinne richtig ist, aber keine, die von dieser Matrix in der wir leben, offiziell anerkannt worden wäre.

Was wissen also Dr. Elies und Dr. Merrick, was der normale Krebspatient nicht weiß?

Makaberes Nr. 5

Der Vorwurf “Antisemitismus” – die Opfer werden zu Täter erklärt.

Stimmt vielleicht Dr. Hamers Behauptung, dass der mächtigste Mensch der Welt, Rabbi Schneerson (Die Zeitschrift Focus schreibt über ihn: der heimliche Regent Israels) bereits im Jahre 1985 eine Direktive an sämtliche Rabbiner weltweit erteilte, nachdem die Germanische Heilkunde (damals noch Neue Medizin) bereits überprüft und richtig sei (siehe Uni Tübingen hinter verschlossenen Türen) und angewendet werden muss, allerdings nur für Juden und nicht für Nichtjuden?

Eine solche Direktive vom “Messias” wäre für sämtliche jüdischen Ärzte, jüdischen Journalisten und allen Juden bindend und auch für sämtliche Logenbrüder und Freimaurer (Noachiden) in unseren öffentlichen Ämtern!

Diese Behauptung wird Dr. Hamer als Antisemitismus ausgelegt. Das hat aber nichts mit dumpfen Antisemitismus zu tun, sondern es ist eine Anklage, ein Vorwurf, welcher stimmt oder nicht.

Niemand hat etwas dagegen, wenn Juden in den Genuss der Germanischen Heilkunde kommen. Im Gegenteil! Die Germanische Heilkunde gilt mit ihren 5 Biologischen Naturgesetzen für alle Menschen, ja selbst für das Tier! Sie trifft keinen Unterschied in Religion oder Partei! Sie ist unparteiisch, so wie die Natur selbst, die allen gleichermaßen gibt, ohne eine Gegenleistung einzufordern.

Wenn man eine solche Direktive von Schneerson hypothetisch annimmt, dann verstünde man auch, warum Dr. Elies und Dr. Merrick von “allgemein anerkannt” sprechen können, ohne dass der Rest der Welt davon etwas mitbekommen hat – und Chemo schlucken mußte.

Dr. Hamer warnte Rabbi Schneerson in einem Brief vom 22.06.1986:

“Verehrter Herr Oberrabbi, wenn der Zionismus erkauft werden muß mit dem schlimmsten Verbrechen dieser Menschheitsgeschichte, dann ist er eine Schande für die gesamte Menschheit. Werfen Sie Ihren Talmud mit der doppelten Moral weg, er hat sich nicht bewährt. Ich bitte Sie für meine sterbenden Patienten auf den Knien: Haben Sie menschliches Mitleid mit der Qual unserer Patienten, Juden wie Nichtjuden! Nur dieses Mitleid kann das grausige Verbrechen mildern. Bitte, geben Sie sofort Order, den Boykott aufzuheben und die sterbenden Patienten retten zu lassen!”

Rabbi Schneerson hat diesen Vorwurf von Dr. Hamer nie dementiert!

Ist das des Rätsels Lösung für diese mittlerweile 35 jährige, lückenlose und wasserdichte Erkenntnisunterdrückung?

Ist der Architekt dieser Matrix, in der wir leben, Rabbi Schneerson?

Abschlussbemerkung

Dr. Hamer hat das Hessische Landesprüfungsamt gebeten, ihm doch die Approbation für “Facharzt für Germanische Heilkunde und Innere Medizin” zu seinem 81. Geburtstag am 17. Mai 2016 wieder zurückzugeben.

Wir alle sind gespannt, ob nun endlich die Gerechtigkeit und Menschlichkeit vor blindem Kadavergehorsam (Noachiden) obsiegt.

Auf alle Fälle haben nun Sie, sehr verehrter Freund, mit der Feststellung der “allgemeinen Anerkennung” gegenüber jedem Arzt und jeder Klinik das Recht, die Germanische Heilkunde alternativ zur Schulmedizin zu wählen. Niemand darf sie ihnen mehr verwehren. Es hängt bloß von Ihrer Beharrlichkeit ab.

Dr. Hamer hat nicht nur im Alleingang die Medizin in ihrer Gesamtheit revolutioniert, er hat die Germanische Heilkunde ebenfalls im Alleingang gegen eine Übermacht an Gegnern für Sie – für Dich – legal bekommen.

Hut ab vor diesem Mann!

Alles Gute zu Deinem Geburtstag!
Mögest Du uns allen noch lange erhalten bleiben!

Ich danke Ihnen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Abonnieren Sie meinen Newsletter um regelmäßig über Erfahrungsberichte, Veranstaltungen und sonstige aktuelle Themen informiert zu werden.

Ich versende keinen Spam und geben Ihre Daten nicht weiter!