Telefonat mit Dr. Herz:

Sein Rat: Gegenbefunde erstellen lassen und Befunde vom St. Anna-Kinderspital anfordern. Er kannte im AKH einen Urologen. Er selbst war keiner. Er empfahl Dr. Liebner aus Baden. Dr. Liebner war praktischer Arzt, der bereits ein Kind mit einer Nierenschädigung nach der Neuen Medizin heilen konnte. Bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung wollte jedoch auch er nicht dabei sein.


Bei Freunden erkundigte ich mich nach geeigneten Zufluchtsorten.

Telefonat mit Ingeborg:

Sie vermittelte mir Frau Ingrid, eine Hamer-Patientin, die bereit sei, für die Neue Medizin auf die Barrikaden zu gehen. Von der Tageszeitung „täglich alles“ sollte ich jenen Redakteur ausforschen, der den letzten Artikel über Dr. Hamer geschrieben hatte. Die „Österreichische Gesundheitskasse“ würde versuchen, Ärzte der Neuen Medizin zu suchen, die keine Angst vor einer gerichtlichen Auseinandersetzung haben.


Olivia hatte tagsüber keine Beschwerden. Abends bekam sie Gliederschmerzen.

Liste mit allen Tagebucheinträge, chronologisch sortiert, aufrufen

Olivas tagebuch als PDF-Datei

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.