per Email: redaktion@derStandard.at

Sehr geehrte Damen und Herren,

In Ihrem Artikel vom 16.02.2016 “Neue Germanische Medizin – Es gibt keine Krankheiten, nur seelische Konflikte!” verletzen Sie nicht nur Ihre journalistische Sorgfaltspflicht, indem Sie unwahre Behauptungen aufstellen, sondern Sie verleumden dadurch auch meine Person und diskriminieren sie in der Öffentlichkeit.

Außerdem verhetzen Sie damit das Volk zu seinem Schaden!

Gerade die beiden ersten von Dr. Hamer entdeckten Naturgesetze (Erstes beschreibt die Ursache, Zweites die Lösung) sind die wichtigsten in der Medizin und werden in Ihrem Artikel lächerlich und unglaubwürdig gemacht. Der Hilfesuchende ist dadurch geneigt, sich von den Lehren Hamers abzuwenden.

Gerade aber diese beiden ersten Naturgesetze gelten heute als “allgemein anerkannt!”

Dr. Hamer kann nicht als Antisemit bezeichnet werden, wenn er Rabbi Schneerson (Die Zeitschrift Focus schreibt: Mit Rabbi Schneerson, dem Führer der orthodoxen Lubawitscher Juden, starb in New York der “heimliche Regent Israels”) bezichtigt, für uns Nichtjuden die Germanische Heilkunde verboten zu haben. Es kann stimmen oder auch nicht. Jedenfalls ist das eine Anklage und hat nichts mit dumpfen Antisemitismus zu tun.

In diesem Zusammenhang ist die Tatsache, dass Oscar Bronner Jude ist, mehr als befremdlich.

Ich begehre folgende Richtigstellung:

Dr. Hamers 1. Biologische Naturgesetz beschreibt die Krankheitsursache und das 2. die Lösung und Heilung. Diese beiden ersten Naturgesetze sind die wichtigsten in der Medizin. Von Fall zu Fall ist Notfallsmedizin angebracht, um das Leben des Patienten zu erhalten.

Bereits im Jahre 2005 schrieb Prof. Merrick (Ben Gurion Universität, Sozialministerium Jerusalem), dass die beiden ersten von Dr. Hamer entdeckten Naturgesetze in der Ganzheitsmedizin “allgemein anerkannt” sind.

Rationality and Irrationality in Ryke Geerd Hamer’s System for Holistic Treatment of Metastatic Cancer

Diese Feststellung wurde nun durch ein Sachverständigengutachten im Auftrag der Landesärztekammer Hessen erneut bekräftigt. Wörtlich: “Von den 5 Grundgesetzen des Hamer’schen Systems entsprechen die ersten beiden dem etablierten Forschungsstand der/zur Ganzheitsmedizin.

Dr. Michael Elies – gutachterliche Stellungnahme

Somit existieren offenkundig ZWEI “allgemein anerkannte” Medizinen.

Ich finde es mehr als befremdlich, dass Journalisten eindeutig Partei für die Schulmedizin ergreifen, die selbst zugibt, über Krankheitsursachen nichts zu wissen.

mit freundlichen Grüßen
Der Vater von Olivia

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Abonnieren Sie meinen Newsletter um regelmäßig über Erfahrungsberichte, Veranstaltungen und sonstige aktuelle Themen informiert zu werden.

Ich versende keinen Spam und geben Ihre Daten nicht weiter!