NDR an Pilhar

Sehr geehrter Herr Pilhar,

ich arbeite für die Sendung Panorama 3 im NDR Fernsehen und arbeite an einem Beitrag, in dem es auch um die Germanische Neue Medizin und Ihre Seminare gehen soll. Dazu möchte ich Ihnen gerne die Möglichkeit zur Stellungnahme geben.

Laut Informationen, die uns vorliegen sollen Sie bei einem Seminar gesagt haben, dass die Chemotherapie Mensche töte und Frauen unfruchtbar mache. Im Talmud soll zudem ein Schlachtplan der Juden niedergeschrieben sein.

Entsprechen diese Äußerungen den Tatsachen?

Damit ich Ihre Antwort berücksichtigen kann, bitte ich Sie mir bis morgen, 14.04.2015 um 17 Uhr Uhr zu antworten. Sie erreichen mich per mail d.benkhelouf.fm@ndr.de oder per Telefon 040 41566316.

Mit freundlichen Grüßen

Djamila Benkhelouf
NDR Fernsehen Innenpolitik
Hugh Greene Weg 1
22529 Hamburg
040 4156 6316


Pilhar an NDR

Sehr geehrte Frau Benkhelouf,

dass die Chemotherapie hoch giftig ist und unfruchtbar machen kann, steht in diesbezüglichen und an den onkologischen Stationen aushängepflichtigen Unfallverhütungsvorschriften.

Dass die Chemotherapie vom Giftgas Lost abstammt, weiß jeder Onkologe.

Was alles genau im Talmud steht, entzieht sich meiner Kenntnis, da ich keinen Talmud besitze. Wie Juden ihre Tiere “schlachten”, ist nicht Thema meines Seminars.

Ich bitte Sie, Ihre journalistische Sorgfalt bei Ihren Recherchen zu wahren.

Ich schlage vor, Sie weisen dem Publikum eine wissenschaftliche Widerlegung der Germanischen Heilkunde vor. Eine solche Widerlegung hat bisher noch niemand vorweisen können. Oder Sie erklären dem Publikum ehrlich, dass eine solche Widerlegung nicht existiert.

Allgemein gilt eine universitär bestätigte Erkenntnis so lange als richtig, bis sie widerlegt wurde. Die Germanische Heilkunde von Dr. Hamer gilt somit als Stand der Wissenschaft.

Ich denke, eine solche Mitteilung hat für Ihr Fernsehpublikum mehr Wert und ist wichtiger, als die Mitteilung darüber, was Sie von Dritten angeblich gehört haben wollen.

Bei Ihrem nächsten Beitrag haben Sie Gelegenheit, Ihre journalistische Sorgfalt unter Beweis zu stellen. Sollten Sie dabei versagen, werde ich Sie in Ihre Pflicht nehmen.

Ich bin heute bis 18.00 Uhr in einem Seminar und nicht mehr erreichbar.

mit freundlichen Grüßen
Ing. Helmut Pilhar


NDR Panorama 3 – Beitrag

Das wirre Weltbild der Germanischen Neuen Medizin

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Das-wirre-Weltbild-der-Germanischen-Neuen-Medizin-,germanischemedizin102.html


NDR an Pilhar

Sehr geehrter Herr Pilhar,

wie ich Ihrer Website entnehmen konnte, haben Sie meine Anfrage online gestellt.

Das dürfen Sie auch gerne tun. Nur möchte ich Sie darauf hinweisen, dass das Veröffentlichen von persönlichen Daten, wie Name, Anschrift und Telefonnummer nicht zulässig ist. Ich bitte Sie daher, meine persönlichen Daten unkenntlich zu machen.

Mit freundlichen Grüßen
Djamila Benkhelouf


Pilhar an NDR

Sehr geehrte Frau Benkhelouf,

auf Ihren Unsinn mit “private Daten” möchte ich nicht näher eingehen. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Rechtsabteilung.

Ihren Filmbeitrag finde ich hinterhältig und feige, ähnlich wie den vom Hessischen Rundfunk gemachten im Herbst 2013. Warum filmen Sie mich mit versteckter Kamera und warum verfälschen Sie das von mir Gesagte?

Ihnen und dem NDR fehlt der Mumm, mich zu einer Live-Sendung einzuladen! Erbärmlich! Ihr habt keine menschliche Größe. So etwas wie Ehrgefühl ist Euch fremd. Mich ekelt es …

Ich selbst habe Euer “betreutes Denken” bereits vor 25 Jahren verbannt, um meine Kinder vor Eurem verstreuten Seelengift zu schützen und rate allen Menschen es ebenfalls zu tun.

An Ihren Namen, Frau Benkhelouf, wird man sich in 500 Jahren nicht mehr erinnern. Sehr wohl aber an den von Dr. Hamer!

Ich habe Sie in die Pflicht genommen.

Der Vater von Olivia

NDR Fernsehen
Innenpolitik
Hugh-Greene-Weg 1
22529 Hamburg
Büro: 040/4156/6316
mail: d.benkhelouf.fm@ndr.de

Pilhar an NDR

Sehr geehrte Frau Benkhelouf,

auf Ihren Unsinn mit “private Daten” möchte ich nicht näher eingehen. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Rechtsabteilung.

Ihren Filmbeitrag finde ich hinterhältig und feige, ähnlich wie den vom Hessischen Rundfunk gemachten im Herbst 2013. Warum filmen Sie mich mit versteckter Kamera und warum verfälschen Sie das von mir Gesagte?

Ihnen und dem NDR fehlt der Mumm, mich zu einer Live-Sendung einzuladen! Erbärmlich! Ihr habt keine menschliche Größe. So etwas wie Ehrgefühl ist Euch fremd. Mich ekelt es …

Ich selbst habe Euer “betreutes Denken” bereits vor 25 Jahren verbannt, um meine Kinder vor Eurem verstreuten Seelengift zu schützen und rate allen Menschen es ebenfalls zu tun.

An Ihren Namen, Frau Benkhelouf, wird man sich in 500 Jahren nicht mehr erinnern. Sehr wohl aber an den von Dr. Hamer!

Ich habe Sie in die Pflicht genommen.

Der Vater von Olivia

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Abonnieren Sie meinen Newsletter um regelmäßig über Erfahrungsberichte, Veranstaltungen und sonstige aktuelle Themen informiert zu werden.

Ich versende keinen Spam und geben Ihre Daten nicht weiter!