Hungerstreik wegen Inhaftierung von Dr. Hamer

10. Januar 1998

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

Es gelang mir durch meinen Hungerstreik darauf aufmerksam zu machen, daß bis dato die Neue Medizin des Kölner Arztes Dr. med. Ryke Geerd Hamer noch immer nicht öffentlich wissenschaftlich überprüft worden ist.

Dr. Hamer wurde verhaftet; er wurde erstinstanzlich für schuldig gesprochen, ohne daß er den Beweis der Richtigkeit seiner Entdeckungen führen durfte. Nun droht ihm sogar die Zwangspsychiatrisierung!

Uns Eltern wurde der Prozeß gemacht und wir wurden für schuldig gesprochen, ohne daß wir zu unserer Verteidigung die Richtigkeit unserer Entscheidung, die Neue Medizin gewählt zu haben, unter Beweis stellen durften.

Rechnet man die jährliche Krebssterblichkeit der deutschsprachigen Länder hoch, gelangt man zu der erschreckenden Zahl von täglich 1000 Krebstoten! Das ist im Durchschnitt alle 2 Minuten ein Toter! Und niemand will prüfen, ob dies wirklich notwendig ist?!

Der steiermärkische Ärztekammerpräsident Dr. Routil erklärte in einem vertraulichen Schreiben im Jahre ’91, er könne die vielfach geforderte Überprüfung der Neuen Medizin nicht vertreten!?

Es liegen uns sechs Überprüfungszertifikate vor, die allesamt die Richtigkeit der Neuen Medizin bestätigen und sie sind von insgesamt über 30 Schulmedizinern unterzeichnet.

Es existiert keine einzige negative Überprüfung!!

Im Jahre ’93 kündigte der österr. Bundespräsident Dr. Thomas Klestil in einer österr. Tageszeitung die Überprüfung der Neuen Medizin an. Wir Eltern sind der Überzeugung, daß wir nicht Dr. Hamer gefolgt wären, wäre diese angekündigte Überprüfung geschehen und wäre das Ergebnis negativ gewesen. So aber müssen wir weiterhin annehmen, daß die Neue Medizin stimmt!! Das meinen auch viele Schulmediziner, Amtsärzte und Professoren, Heilpraktiker und Laien!

Nun aber Dr. Hamer für verrückt zu erklären, um damit offiziell die naturwissenschaftliche Überprüfung der Neuen Medizin umgehen zu können, raubt uns Eltern die Chance der Rehabilitation.

Wichtiger aber, als mit allen Mitteln unsere Unschuld beweisen zu wollen, ist mir meine Familie. Deshalb entschloß ich mich nunmehr, mit einem strengen Solidaritäts-Fasten unter ärztlicher Aufsicht fortzufahren.

Das tue ich aus Verbundenheit zu dem unschuldig in Haft sitzenden Dr. med. Ryke Geerd Hamer und seiner Neuen Medizin, die mit größter Wahrscheinlichkeit die Medizin für das 3. Jahrtausend sein wird.

Olivia starb aufgrund des ersten Chemoschocks und mußte reanimiert und intensivmedizinisch behandelt werden! Im Namen unserer Tochter erflehen wir dringend vom österr. Bundespräsidenten das Einlösen seiner Zusage:

Die Neue Medizin muß endlich unter Beiziehung ihres Entdeckers überprüft werden!

Mit freundlichen Grüßen
Ing. Helmut Pilhar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.