Erika und Ing. Helmut Pilhar
A-2724 Hohe Wand
Maiersdorf 221
Tel./Fax: 0043-[0]2638/81236
Email: helmut@pilhar.com
Homepage: http://www.pilhar.com

Maiersdorf, am 01. Dezember 1998

An
Das Land Steiermark
Landeshauptmann Waltraud Klasnic
Hofgasse 15
A-8011 Graz-Burg

Betrifft:

Ihr persönlicher Dank vom 25.November 1998

Sehr geehrte Frau Landeshauptmann Klasnic!

Auch im Namen meiner Frau Erika Pilhar möchte ich Ihnen für Ihre freundliches Schreiben vom 25. November ’98 herzlichst danken und unser Dank gilt ebenso der unabhängigen Jury, die mich für die Humanitas-Medaille vorschlug. Es ist ein beglückendes Gefühl, unseren Teil für unsere Gesellschaft beitragen zu können und dafür auch Anerkennung zu finden.

Verzeihen Sie bitte, wenn wir nun die Gelegenheit beim Schopfe packen und Sie mit einer Bitte konfrontieren, der Sie zum Wohle der Allgemeinheit und Kraft Ihres Amtes hoffentlich entsprechen können:

Wir, Eltern von Olivia, sind – obwohl uns mehrere Ärzte, darunter auch der Amtsarzt aus Tulln, zu der Neuen Medizin von Dr. med. Ryke Geerd Hamer geraten haben – strafrechtlich verurteilt worden. Die Neue Medizin wurde am 8. und 9.9.1998 an der Universität Trnavska / Slowakei überprüft und bestätigt. Wir wissen von Seiten der österr. Ministerien, Universitäten, Ärztekammern usw., daß keine negative Überprüfung der Neuen Medizin existiert. Man muß also davon ausgehen, daß diese Neue Medizin naturwissenschaftlich richtig ist! Heute wissen wir auch, daß Olivia während der ersten Chemo-Zwangs-Infusion klinisch verstarb und reanimiert werden mußte, was – Gott sei es gedankt – auch gelang. Der medizinischen Fachliteratur ist zu entnehmen, daß 10% aller Chemotherapierten bereits am Anfang dieser ‚Therapie‚ den Toxischen Tod sterben. Nach der Neuen Medizin könnten 95% oder mehr der Krebskranken überleben, bei einem Bruchteil der bisherigen finanziellen Aufwendungen.

Wir bitten nicht wegen uns oder Olivia, wir bitten auch nicht um der Person Dr. Hamers Willen!
Wir bitten im Namen aller leidenden Patienten; Helfen Sie mit!

Es gibt so viele Kranke in Österreich, die verzweifelt um die Einrichtung einer Klinik nach der Neuen Medizin auf den Knien flehen! Ärzte, die die Neue Medizin anwenden können und anwenden wollen, gibt es in Österreich im Dutzend! Auch an Helfern wird es mit Sicherheit nicht scheitern! Dieses Pilotprojekt könnte unter Ihrer Schirmherrschaft und mit Dr. Hamer als Klinikleiter, endlich diese Lücke in der Krebstherapie schließen, die bisher von der etablierten Schulmedizin auf das Sträflichste offengelassen wurde.

Menschliches Leben zu retten; unendliches Leid zu verringern; der Allgemeinheit unnötige finanzielle Kosten ersparen … Das ist mein Ziel, für das ich von der unabhängigen Jury als Empfänger der Humanitas-Medaille vorgeschlagen wurde.

Mit Ihrer Hilfe könnten diese Ziele rascher verwirklicht werden. Wir flehen Sie an! Es zählt jeder Tag!

viva la medicina sagrada

Mit freundlichen Grüßen
Ing. Helmut Pilhar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.