Verbot nach Dr. Hamer zu therapieren

Kürzlich erzählte ein ehemaliger Krebspatient (Darm) an einem Seminar vor Publikum folgendes:

Er habe seinen Onkologen aufgesucht und ihm danken wollen, dass dieser nach der erfolgten OP vor drei Jahren, ihn nicht zu einer Chemo überreden oder drängen wollte. Der Patient sprach seinen Onkologen auch gezielt auf Dr. Hamer an und dieser erwiderte sinngemäß:

Er wisse über die Lehren von Dr. Hamer. Von oben (Ärztekammer?) habe man aber die Anweisung bekommen, nicht nach Hamer zu therapieren, also ein Verbot erhalten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Abonnieren Sie meinen Newsletter um regelmäßig über Erfahrungsberichte, Veranstaltungen und sonstige aktuelle Themen informiert zu werden.

Ich versende keinen Spam und geben Ihre Daten nicht weiter!