(alfa) – Was oft gemutmaßt wurde, wollen nun zwei britische Forscher mit einer Studie belegt haben: Die Anti-Baby-Pille soll tatsächlich Auswirkungen auf die Partnerwahl haben.

Fühlen sich Frauen eher vom männlichen „George Clooney“-Typ oder einem Softie wie dem femininen Zac Efron angezogen? Nach einem Bericht der „BILD“-Zeitung hängt die Partnerwahl bei Frauen laut den Studienergebnissen der beiden Wissenschaftler Alexandra Alvergne und Virpir Luuma von der Einnahme der Anti-Baby-Pille ab.

In einer Studie der Universität Liverpool fragten sie 100 Frauen vor und nach dem Beginn der Pilleneinnahme nach der Attraktivität von sechs verschiedenen männlichen Geruchsproben.

Das Ergebnis laut „BILD“: Empfängnisbereite Frauen bevorzugen unbewusst den Geruch maskuliner Männer, weil deren Gene größere Unterschiede zu ihren eigenen aufweisen und deshalb ein geringeres Krankheitsrisiko für den Nachwuchs versprechen.

Im Gegenzug seien Frauen, die sich aufgrund der Pille in der unfruchtbaren Phase befinden, nicht auf der Suche nach dem potenziell richtigen Vater und würden deshalb eher von femininen Typen angezogen, deren Erbgut weniger Unterschiede zu den weiblichen aufweise.

 

Anmerkung von H.Pilhar

… und wenn dann die pillenehmende Frau irgendwann doch noch ein Kind haben möchte und die Pille absetzt, wird sie wieder weiblich und – bräuchte einen „echten Mann“, hat nun aber ihren Softie zuhause sitzen!

… und das Hormon der Pille (im Trinkwasser!) wirkt für die Männer verweiblichend und sie werden unfruchtbar. Die pillenehmende männliche Frau versorgt dann den vom weiblichen Softie geführten Haushalt. Aus Mann mache Frau und aus Frau mache Mann!

Vor uns haben wir dann die „moderne Frau“ und den „modernen Mann“. Dieses Pärchen ist aber unfruchtbar! Und Gender Mainstreaming erledigt den Rest!

Eingeführt wurde die Pille angeblich zur „Selbstverwirklichung“ der Frau, tatsächlich aber hat man damit die Familie zerstört. Heute haben wir die „Lebensabschnitts-Partnerschaften“, mit immer weniger werdenden, dafür aber entwurzelten und verhaltensauffälligen Kinder.

Kein Krieg hat die Bevölkerung so massiv reduziert wie die Pille. Ein Krieg gegen die Bevölkerung. Ein Krieg, den keiner merkt! Ein perfekter Krieg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.