Gesund

Ein neuer Ansatz im Kampf gegen Krebs heißt Chemoprävention

Wir haben in den vergangenen Jahren einen immer tieferen Einblick in die Entstehung von Krebs erhalten. … konnte für eine Reihe von Krebserkrankungen auch deren Entstehung nachgewiesen werden.

Wir wissen ja, daß Antibiotika irgend wann nicht mehr wirken, weil die Erreger dagegen unempfindlich geworden sind. Das passiert noch stärker bei der Behandlung von Krebs mittels Chemotherapie. Deshalb benötigen wir immer neue Wirkstoffe!

… ob wir diese Medikamente nicht auch schon zu einem viel früheren Zeitpunkt einsetzen sollten – fast könnte man sagen: Vorbeugend!

Starke Raucher, die eine Entwöhnung schaffen, tragen noch Jahre später erhöhtes Risiko an Lungenkrebs zu erkranken. In dieser Zeit hält Prof. Dr. Christian Dittrich gezielten Einsatz von chemischen Vorbeugungsmitteln für sinnvoll und bald machbar: “Es wäre schade, wenn die frischgebackenen Nichtraucher letztlich doch nicht die Früchte ihrer Bemühungen – Gesundheit – ernten könnten!”


Anmerkung von H.Pilhar

Renommierte Krebsexperten sind der Ansicht, dass eine meist erhebliche Zeit verstreicht, bis so ein Krebs die ersten Symptome bereitet.

Was ich als Techniker nicht verstehe, ist, warum Onkologen wie Dittrich nicht vorbeugend Chemo nehmen? Mit Sicherheit würden sie diese Chemo auch viel billiger bekommen …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Abonnieren Sie meinen Newsletter um regelmäßig über Erfahrungsberichte, Veranstaltungen und sonstige aktuelle Themen informiert zu werden.

Ich versende keinen Spam und geben Ihre Daten nicht weiter!