Das Wissen um die Krankheitsursache ermöglicht eine ursächliche Therapie
Informieren Sie sich, solange Sie gesund sind

Erika und Ing. Helmut Pilhar
Maiersdorf 221
A-2724 Hohe Wand
Tel./Fax: 0043-[0]2638/81236
Email: helmut@pilhar.com
Homepage: http://www.pilhar.com

An
ARD
Redaktion „Kontraste“
Via http://www.pilhar.com

11. November 2005

Betrifft: Ihre Sendung vom 10.11.2005

 

Sehr geehrte Damen und Herren!

Theorien über Krebs und dessen Heilung gibt es viele. Keine aber hat es bisher geschafft von einer Universität durch Reproduzierbarkeit am nächsten Fall auf ihre Richtigkeit hin bestätigt worden zu sein. Das hat bisher nicht einmal die Schulmedizin geschafft. Dr. Hamer hat das schaffen können, siehe Verifizierung der Germanischen Neuen Medizin® durch die Universität Trnava vom 11.09.1998.

Warum verschweigen Sie diese Bestätigung einer staatlichen Universität?

Dr. Hamer hat die Ursachen der Krankheiten und eben auch von Krebs entdecken können. Es ist dieser biologische Konflikt (DHS), der uns krank macht. Das gilt für Mensch und Tier gleichermaßen. Der Beweis hierfür ist der Hamersche Herd im Schädel-CT. Dieser Hamersche Herd ist das fehlende Zwischenstück zwischen Psyche und Organebene. Dieser Hamersche Herd widerlegt Virchow, der da meinte, er habe den menschlichen Körper auf den letzten Zentimeter hin zerfutzelt, eine Seele habe er nicht finden können.

Warum verschweigen Sie den Hamerschen Herd im Hirn?

So ein Schädel-CT kostet lächerliche Euro 150.- Das wäre der ganze Aufwand, der betrieben werden müßte, um Dr. Hamer zu überprüfen. Die Universität Tübingen verweigert seit 1981 die von der Gesellschaft ihr übertragene Aufgabe – Wissen zu schaffen.

Warum verschweigen Sie das unrühmliche Verhalten dieser Universität?

Da die Germanische Neue Medizin® für Mensch und Tier (und Pflanze) gleichermaßen gilt, sind somit diese millionenfachen Tierversuche absolut unnötig.

Warum verschweigen Sie, dass wir ab heute keine grausamen Tierversuche mehr benötigen, da die Ursachen der Krankheiten bereits entdeckt sind?

Aufgrund des Wissens um die Ursache, hat die Germanische Neue Medizin® die Therapie schlechthin, nämlich die ursächliche! Durch die Ausräumung der Ursache, schaltet der Körper zwangsläufig um auf Heilung. Heilen kann sich der Körper nur selbst. Es gibt bekanntlich kein Mittel gegen Krebs, oder Diabetes. Die ominöse Spontanheilung, die die Schulmedizin vor ein Rätsel stellt, ist in der Germanischen Neuen Medizin® erklärtes Ziel!

Warum verschweigen Sie, dass die Germanische Neue Medizin® eine ursächliche Therapie hat, die keine Nebenwirkungen zeitigt?

Marc Fréchet (psychologischer Onkologe, Villejuif) hat in seiner Zeugenaussage an das Gericht in Köln erklärt, dass mit der Germanischen Neuen Medizin® nach erster Zwischenbilanz 85% seiner Patienten 9 Jahre überlebt haben.

Warum verschweigen Sie diese unglaublichen Erfolge der Germanischen Neuen Medizin®?

Es ist bekannt, dass in Medizinerkreisen der Drogenmißbrauch höher ist als in anderen Berufsgruppen, ebenso die Selbstmordrate. Bei diesen schlechten Therapieergebnissen der Schulmedizin darf das auch nicht verwundern. Die Germanische Neue Medizin® hingegen ist auch für den Therapeuten unendlich befriedigend.

Warum verschweigen Sie das der frustrierten Ärzteschaft, die sich Ihre Sendung ansieht?

Die ehemalige Grünen-Clubsprecherin Madeleine Petrovic erklärte, dass bei Anwendung der Germanischen Neuen Medizin® lediglich 5% der bisherigen Kosten entstehen würden.

Warum verschweigen Sie, dass die Germanische Neue Medizin® bei unvergleichlich hoher Effizienz, unglaublich wenig kostet und gesamtvolkswirtschaftlich ein riesiger Gewinn wäre?

Dr. Hamer hat immer die Hand gereicht zur Versöhnung mit seinen ehemaligen Kollegen. Immer wieder hat er eine öffentliche Überprüfung angeboten. Er selbst propagiert, dass es keine zwei Medizinen geben darf, dass es nur eine geben darf. Eine, die eben im wissenschaftlichen Sinne richtig ist. Es sind solche Leute wie diese sog. Krebs-Spezialisten in Ihrem Beitrag, die seit nun bald 25 Jahren diese Überprüfung meiden wie „der Teufel das Weihwasser“ und dogmatisch an ihren widerlegten Lehren festhalten wollen, zum Schaden von Millionen von Patienten und zu ihrem eigenen persönlichen Vorteil.

Warum verschweigen Sie diese unmenschliche Erkenntnisunterdrückung?

Heilen kann sich der Körper nur selbst, d.h. heilen kann sich der Patient nur selbst. Der Therapeut ist lediglich Helfer, Ratgeber und bester Freund des Patienten. In den seltensten Fällen ist Notfallsmedizin erforderlich. Der Patient emanzipiert sich vom „Behandelnden“ zum „Handelnden“. Er wird Chef über seine persönlichste Angelegenheit. Zwischen ihm und seiner Gesundheit steht weder Arzt noch Medikament. Die Germanische Neue Medizin® macht frei.

Warum verschweigen Sie diese frohe Botschaft dem gepeinigten Menschen?

Die Schulmedizin spricht von „Heilung“, wenn der Patient 5 Jahre überlebt hat. Diese Fünfjahres-Überlebensrate besagt überhaupt nichts darüber aus, in welcher Qualität dieser Patient „überlebt“ oder ob er weiter zeugungsfähig ist. Sie besagt auch überhaupt nichts darüber aus, ob dieser Patient sein normal zu erwartendes Lebensalter erreichen wird können – stirbt er ein Jahr später, wird er dennoch als „Erfolg“ geführt, denn 5 Jahre hat er ja überlebt. In der Germanischen Neuen Medizin® hingegen – die keine Nebenwirkungen zeitigt, kann der Gesundete weiterhin Kinder bekommen und uralt werden. Das nennen wir „Heilung“!

Warum verschweigen Sie das Ihren Fernsehkunden?

Trotz erwiesener Richtigkeit der Germanischen Neuen Medizin®, trotz erwiesener Effizienz dieses „Göttergeschenkes“ (Hamer) und obwohl diese Medizin von Dr. Hamer unendlich menschlich ist, wird sie dem Volk verwehrt. Wir dürfen keine Klinik haben, um den Patienten wirklich helfen zu können. Der Betroffene, der sich für die Germanische Neue Medizin® entscheidet, wird in den Untergrund gezwungen. Oft muß er sich regelrecht verstecken. Jedenfalls ist er meist völlig auf sich alleine gestellt. Viele verzweifeln. Manche sterben völlig unnötig, da ihnen das Mindeste an Hilfe verwehrt bleibt.

Warum verschweigen Sie, dass nicht wir dem Patienten eine ärztliche Versorgen verwehren, sondern dass ihm diese vom System verwehrt wird?

Wenn Dr. Hamer recht hat – und widerlegt konnte er bis heute nicht werden – wie ist dann diese andauernde Erkenntnisunterdrückung anders zu werten als vorsätzlicher Mord an Millionen von Menschen aus niedersten finanziellen Beweggründen?

Warum verschweigen Sie, dass die Schulmedizin ein offensichtliches Interesse hat an der weiter fortgesetzten Erkenntnisunterdrückung?

In der Schulmedizin geht man bei Krebs von multifaktoriellen Ursachen aus. Frei nach dem Motto: „Ist jenes als Ursache nicht dingfest zu machen, ist es eben etwas anderes.“

Diese Behauptung ist weder belegbar noch widerlegbar, somit unwissenschaftlich. Die Schulmedizin ist überhaupt keine Wissenschaft, wie in jedem Lexikon nachzulesen ist. In Ermangelung des Wissens um die Ursache, muß die Schulmedizin zwangsläufig symptomatisch oder überhaupt experimentell vorgehen. Ihre Mortalität bei Krebs beträgt um die 95% nach 5 Jahren. Pro Tag sterben allein bei uns und nur an dieser Krebs-Pseudotherapie, über 1000 Menschen.

Warum verschweigen Sie, dass die Schulmedizin, und mit ihr die Onkologie, keine Wissenschaft ist?

Warum verschweigen Sie, daß die Schulmedizin mit den Patienten großangelegte Menschenversuche (Studien) durchführt?

Warum verschweigen Sie, dass die Schulmedizin allein bei Krebs täglich über 1000 Tote produziert, einen ganzen Eisenbahnzug voll, jeden Tag Richtung Friedhof?

Die Chemo stammt bekanntlich vom Giftgas LOST ab.

Warum verschweigen Sie, dass die Chemo vom Massenvernichtungsmittel Giftgas LOST abstammt?

Laut DDr. Ulrich Abel, Krebsforschungszentrum Heidelberg, lehnen die meisten Onkologen für sich selbst diese Chemotherapie ab.

Warum verschweigen Sie, dass die meisten Onkologen für sich selbst diese Pseudotherapie ablehnen?

Die meisten Überlebenden dieser schulmedizinischen Pseudotherapie sind sterilisiert und haben schlimmste Langzeitschäden davon zu tragen.

Warum verschweigen Sie, dass die Wenigen, die diese Chemo-Pseudotherapie überleben, meist sterilisiert sind?

Der Erwachsene kann für sich selbst entscheiden und diese Pseudotherapie ablehnen. Für unsere Kinder allerdings wurde sie zur Pflicht erklärt.

Warum verschweigen Sie, dass diese Pseudotherapie mit Giftgas-Abkömmlingen für unsere an Krebs erkrankten Kinder zur Pflicht erklärt wurde und uns Eltern die Kinder mit Polizeigewalt aus den Händen gerissen werden, sie zu einer Pseudotherapie gezwungen werden, die von den Onkologen für sich selbst meist abgelehnt wird?

In Holland und Belgien ist die Euthanasie legal. Dort hat jeder Arzt sein eigenes Rezeptchen, um den Patienten ins Jenseits zu befördern. Morphium ist immer mit dabei. Auch wenn der Krebspatient in der Schulmedizin Morphium definitiv ablehnt, bekommt er es in der Regel trotzdem verabreicht. Obwohl bei uns die aktive Sterbehilfe verboten ist, ist die „moderne Schmerztherapie“ mit Morphium gang und gebe und wird immer vehementer propagiert.

Warum verschweigen Sie das dem nach Leben flehenden Krebspatienten vor dem Bildschirm?

Sie als Journalisten und Nichtmediziner, müßten des Lesens mächtig sein und man kann von Ihnen erwarten, dass Sie zu einem eigenständigen Gedankengang fähig sind. Wie kommt es, dass Sie trotz der 28 Verifikationen der Germanischen Neuen Medizin® und der überall zu lesenden Uneffizienz der Schulmedizin absolut parteiisch berichten.

  • Warum verschweigen Sie, dass Sie Partei sind?
  • Warum verschweigen Sie das alles?
  • Und warum verhetzen Sie das Volk?

Ihr Beitrag vom 10.11.2005 ist Gossenjournalismus von tiefstem Niveau. Wären wir Journalisten, würden wir uns zutiefst schämen für unseren Berufsstand.

Dr. Hamer primitiven Antisemitismus zu unterstellen, nur weil er gegen das Verbrechen auftritt und die Mächtigen unserer Welt beim Namen nennt, ist feige und verwerflich. Damit erwecken Sie den begründeten Verdacht, dieses grausamsten Verbrechen an der Menschheit verschleiern zu wollen.

Wie sehr müssen Sie sich vor dem bevorstehenden Durchbruch der Germanischen Neuen Medizin® fürchten, dass Sie zu solchen – wirklich allerletzten – journalistischen Mitteln greifen?

Wir glauben nicht, dass Ihre Vorgehensweise die Germanische Neue Medizin® aufhalten wird können. Vielleicht haben Sie damit sogar das Gegenteil bewirkt von dem was Sie eigentlich erreichen wollten. Die Zugriffszähler auf die diversen Seiten im Internet stehen nicht mehr still. Im Volk brodelt es …

Wehe Euch, wenn das gepeinigte Volk seine Peiniger erkennt! Wir möchten nicht in Eurer Haut stecken…

Sollten diese von Ihnen widerrechtlich, mit versteckter Kamera gefilmten Therapeuten, tatsächlich ein Kind vor dieser Brutalmedizin zu retten versucht haben, genießt er unseren aller größten Respekt. Denn es sind unsere Kinder und somit unsere eigene Zukunft, auf die man es vehement abgesehen hat. Und die gilt es zu schützen, mit aller Kraft!

Was sind das bloß für Ärzte, die unsere Kinder zu einer Therapie zwingen, die sie für sich selbst ablehnen?

Dr. Hamer hat der Katz‘ die Schelle umgehängt. Mit dieser volksverhetzenden Sendung haben Sie sich diese Schelle selbst unabstreifbar angeheftet. Wir gratulieren!

Viva la medicina sagrada

Mit freundlichen Grüßen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Abonnieren Sie meinen Newsletter um regelmäßig über Erfahrungsberichte, Veranstaltungen und sonstige aktuelle Themen informiert zu werden.

Ich versende keinen Spam und geben Ihre Daten nicht weiter!