Anmerkung von HPilhar

Michael Tsokos (* 23. Januar 1967 in Kiel) ist ein deutscher Rechtsmediziner und Professor an der Humboldt-Universität und der Freien Universität Berlin. Er leitet seit 2007 das Institut für Rechtsmedizin der Charité und gleichzeitig das Landesinstitut für gerichtliche und soziale Medizin in Berlin-Moabit.

Laut ZDF leitete er 10.000 Obduktionen. Man sollte meinen, er weiß wovon er spricht.

Dass Rauchen eine chronische Vergiftung ist und bleibt, steht außer Zweifel. Rauchen ist aber nicht die Ursache für Lungenkrebs (siehe Dr. Hamer). Es gibt Raucher ohne Lungenkrebs und nicht jeder Lungenkrebspatient raucht.

Was für mich dieses Video so wertvoll macht, ist die damit erkennbare tägliche Manipulation der Bürger durch die Schulmediziner im Verbund mit den Massenmedien und der Politik.

Und wenn wir beim läppischen Rauchen konzertiert belogen werden, wie sieht es dann bei wichtigeren Themen aus?

Warum haben Sie, verehrter Leser, Ihren Fernseher noch immer im Wohnzimmer stehen – im Zentrum Ihrer Familie? Lieben Sie es beschwindelt zu werden?

Weg mit dieser Lügenmaschinerie!

Interessant bleibt aber die Frage: Warum dieser konzertierte Kampf gegen die Raucher? Was bezweckt man damit?

Oder sollte man die Frage stellen: Was hat man bisher mit diesem Kampf gegen die Raucher erreichen können? Was sind die Ergebnisse?

  • Man kreierte einen Sündenbock für viele Krankheiten
  • Diskriminierung der Raucher und Zwist in der Bevölkerung und Familie
    Umsatzeinbußen in der Gastronomie und Reduzierung der Kommunikation unter der Bevölkerung
  • ein globales Dressur-Übungsbeispiel der Weltbevölkerung (Neue Weltordnung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.