Das Mittelalter dürfte im Geiste mancher Zeitgenossen doch noch nicht ganz überwunden sein, wenn es stimmt, dass der zur Zeit einmal pro Monat stattfindende Stammtisch der Neuen Medizin nach Dr. Hamer nicht mehr in einem rennomierten Landgasthof St. Ulrich durchgeführt werden kann, da bei weiterer Duldung dieses Stammtisches dem Wirt in Aussicht gestellt wurde, dass ihm sonst die zahlungskräftigere Mediziner-Klientel abhanden käme.

Insider behaupten sogar, dass der milliardenschwere Profit der angeblich mit Giftgas-Abkömmlingen bei ChemoTherapie zu Werke gehenden Pharmakonzerne und Onkologen durch Hamers Entdeckungen in Gefahr käme …

Gute Einblicke in die Hintergründe der seit über 20 Jahren äußerst unfair geführten Auseinandersetzung „SchulmedizinNeue Medizin“ gibt das vor kurzem erschienene Buch der bekannten österreichischen Ärztin Therese von Schwarzenberg mit dem Titel „Krebs – heilende Krankheit?“

Wo sitzen die Scharlatane wirklich?

Anmerkung von H. Pilhar

Nachdem die Stammtischleiterin des Stammtisches Steyr, Frau Petra Bugelmüller, die Ärzteschaft aus Steyr zu einem Stammtischtreffen eingeladen hatte, flogen wir mit unserem Stammtisch auf Betreiben dieser Ärzteschaft aus dem Landgasthof. Mittlerweile haben wir eine Ausweichstelle gefunden.

Dieser Vorfall ist charakteristisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.