Vormittags waren wir wieder fast eine normale Familie.

Um das mittlerweile angesammelte Material über unseren Fall ordentlich lagern zu können, mussten wir die Speisekammer fast völlig ausräumen.

Gegen 16:00 Uhr fuhr ich zu Olivia nach Wien.

Erikas Tagebuchnotizen:

Arztgespräch mit Frau Dr. Slavc und Dr. Seidl:

Frau Dr. Slavc machte sich Sorgen wegen Olivias Spitzfüßen. Vermutlich hatten sich die Sehnen verkürzt. Dr. Seidl teilte ihre Ansicht nach einer Untersuchung von Olivia allerdings nicht. Trotzdem meinte auch er, verstärkt mit Olivia Turnübungen zu machen und jede Nacht die Beinschienen anzulegen.

Olivia hatte keine Fußreflexe mehr. Doktor Seidl vermutete, dass diese auch nicht wieder zurückkommen würden. Er meinte, wahrscheinlich würden sie für immer wegbleiben, man würde sie aber nicht unbedingt benötigen (!). Der Gefühlssinn an ihren Füßen war aber anscheinend noch in Ordnung.

Liste mit allen Tagebucheinträge, chronologisch sortiert, aufrufen

Olivas tagebuch als PDF-Datei

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .