Neurologie. Britische Forscher haben ein Hirndiagnosesystem vorgestellt, das die Aussagekraft von Hirnscans bis hin zur Feststellung psychischer Erkrankungen wie Depressionen oder Schizophrenie steigern könne. Die erhobenen Daten werden blitzschnell mit weltweiten Daten verglichen.

Anmerkung von H.Pilhar

Daß Psychosen (Schizophrenien, Depressionen, Manien, etc.) durch Konflikte zustande kommen, ablesbar im Schädel-CT anhand der sog. Hamerschen Herde, wissen wir Neue Mediziner schon seit vielen Jahren.

  • Daß sich nun das Establishment dieses Wissen zueigen machen möchte, wissen wir auch.
  • Daß Dr. Hamer bei diesem Vorhaben stört, ist auch nachvollziehbar, wenn auch nicht duldbar.

Neu ist vielleicht folgender Gedankengang:

Wenn Dr. Hamer erklärt, diese Neue Medizin gehört in verantwortungsvolle Hände und gelehrt an den Universitäten und das Establishment wehrt sich dagegen mit Händen und Füßen, dann muß man annehmen, dass diese Entdeckung eben (noch) nicht zum Wohle der Menschen verwendet werden soll.

Was aber hat man dann vor? Wofür sonst möchte man dieses Wissen verwenden?
Oder ist es die Frage um die Form, wie es dem Bedürftigen ‘verkauft’ werden kann?

Egal wie! Hamer hat recht und man ist gut beraten, wenn man sich mit der Neuen Medizin JETZT auseinandersetzt, zumindest noch solange man gesund ist. Diese Möglichkeit existiert!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Abonnieren Sie meinen Newsletter um regelmäßig über Erfahrungsberichte, Veranstaltungen und sonstige aktuelle Themen informiert zu werden.

Ich versende keinen Spam und geben Ihre Daten nicht weiter!