ÖSTERREICHISCHE KREBSGESELLSCHAFT
Österreichische Krebshilfe
Sektion Tirol

An die
Hochschülerschaft an der
Montanuniversität Leoben
z.H. Herrn X.
Franz-Josef-Str. 18
8700 Leoben

Innsbruck, 5.12.1990

Sehr geehrter Herr X.!

Bezüglich einer Beurteilung der “Erkenntnisse in der Krebsforschung” von Herrn Dr. Ryke Geerd Hamer ersuchten Sie uns um eine Stellungnahme. Sie übersandten uns ein Buch “Vermächtnis einer neuen Medizin, Band I”: Das ontogenetische System der Tumoren mit Krebs/Leukämie/Psychosen/Epilepsie, das im Amici di Dirk Verlag in 2. Auflage 1989 erschienen ist. Die in dem Buch zum Ausdruck kommenden Meinungen des Autors scheinen uns eine Mischung von ärztlichen Beobachtungen und hypothetischen Schlußfolgerungen, die eine persönliche Meinung des Autors darstellen. Der wissenschaftliche Wert ist zumindest angreifbar, wird jedoch sehr dezidiert und wohl etwas unkritisch vertreten.

Nach Rücksprache mit Prof. Bodner, dem Dekan unserer Fakultät, geben wir einer, wie Sie wünschen, fundierten wissenschaftlichen Prüfung dieses Buches keine Priorität.

Mit gleicher Post gehen die Unterlagen an Sie zurück.

Mit Empfehlungen und Grüßen
Prof. Dr. H. Huber

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .