Schockierende Studie zeigt: Mammografien sind medizinischer Schwindel, über eine Million Frauen in Amerika sind unnötig durch eine Krebs-„Behandlung“ verstümmelt worden

Die Mammografie ist ein grausamer medizinischer Schwindel. Wie ich auf Natural News schon oft beschrieben habe, sollen damit nämlich Frauen nicht in erster Linie vor dem Krebs „gerettet“, sondern durch falsch positive Resultate so in Angst und Schrecken versetzt werden, dass sie in teure toxische Behandlungsmethoden wie Chemotherapie, Bestrahlung und Operation einwilligen.


Anmerkung von HPilhar

Was nützt auch eine Vorsorgeuntersuchung bei Ärzten, die nichts von Erkrankungsursachen verstehen und lediglich Symptome wegschneiden, wegbrennen und wegvergiftet, Solange die Ursache nicht ausgeräumt wird, sind Rezidive vorprogrammiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.