14. Dezember 1981

Prof. Dr. K. Voigt

An die Herren
Prof. Dr. H.-D. Waller, Medizinische Klinik
Prof. Dr. R. Schrage, Frauenklinik der Universität Tübingen
7400 Tübingen

Sehr geehrte Herren Kollegen,

Herr Dr. med. Geerd Hamer hat unserer Fakultät eine bisher nicht veröffentlichte Arbeit “als Habilitationsschrift für eine Habilitation in dem Fach ‘Innere Medizin'” eingereicht und mitgeteilt, ein Literaturverzeichnis würde noch nachgereicht. Die Arbeit hat das Thema: “Das HAMER-SYNDROM, benannt nach DIRK Geerd Hamer, und die Eiserne Regel des Krebses“.

Nach Diskussion in der Sitzung unseres Habilitationsausschusses vom 8.12.1981 wurden Sie beauftragt, ein Fachgutachten über diese Arbeit zu erstellen, wobei ich Sie zugleich um Ihre Stellungnahme darüber bitte, ob diese Arbeit nach Form, Methodik, Inhalt und Ergebnisse den Ansprüchen einer Habilitationsschrift genügt.

Da die gesamte Arbeit nur einmal vorliegt, übersende ich sie zunächst Herrn Kollegen Schrage. Die inzwischen vorgelegte “Kurzfassung” übersende ich beiden Herren.

Für Ihre Bemühungen danke ich mich im voraus herzlich, und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Ihr

Prof.Dr. K. Voigt
Dekan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.