Am Morgen fühlte sich Olivia wohler, wurde aber am frühen Nachmittag wieder sehr müde und hatte 38,5° Fieber. Sie klagte über Bauch- und Kopfschmerzen.

Telefonat mit Dr. Stangl:

Er empfahl weitere Medikamente und erklärte Olivias Erschöpfung als Reaktion auf die Strapazen der vergangenen Tage. Weiters riet er uns bei unserer Version, Olivia in eine andere Klinik gebracht zu haben, zu bleiben und empfahl uns weitere Medikamente. Weitere CTs sollten immer von jeweils verschiedenen Ärzten erstellt werden.


Am Abend war Olivia schon wieder auf den Beinen und das Fieber verschwunden. Schön langsam erfuhren wir die größten Schwierigkeiten von Hamer-Patienten am eigenen Leib. Durch die nicht offizielle Anerkennung dieser Therapie wird man gezwungen, in den Untergrund abzuwandern. Man ist völlig auf sich allein gestellt.

Mit meinem Versicherungsmakler machte ich einen baldigen Termin aus, mit meiner Firma eine Urlaubsverlängerung bis Ende nächster Woche.

Liste mit allen Tagebucheinträge, chronologisch sortiert, aufrufen

Olivas tagebuch als PDF-Datei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.