Während mein Mann seinen Vortrag hielt, ging ich mit unserer Rotweilerhündin Emma eine kleine Runde Gassi. Am Rückweg bemerkte ich an unserem Wohnmobil ein pfeifendes Geräusch, so als ginge bei einem Reifen die Luft aus und ertappte einen Mann dabei, wie sich dieser gerade an unserem Reifenventil zu schaffen machte. Er bemerkte mich und erschrocken ergriff er die Flucht. So viel ich im Dunkel erkennen konnte, war er mittleren Alters und gut gekleidet. Sicherheitshalber wartete ich mit unserer Hündin im Wohnmobil das weitere Geschehen ab, ohne ein Licht anzumachen. Dieser Mann war um den Häuserblock geflohen. Nach ein paar Minuten kam er in einer dunklen Limousine an mir vorbeigefahren und ich konnte sein Kennzeichen als eines von Freiburg erkennen.

Der Reifen war bis auf zwei Drittel leer.

Erika Pilhar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.