Hierher gehört auch die Feststellung von Priv.-Doz. Dr. Gerhard Kienle, eines anthroposophisch engagierten Streiters für eine biologische Medizin:

“Die Krebstherapie ist ein Musterbeispiel, daß eine privilegierte Theorie aus irrationalem Grund in den Status eines ‘anerkannten Standes der Wissenschaft’ gestellt wurde” – nur ist eben sehr vieles bis fast alles im Zusammenhang mit Krebs von Irrationalität geprägt. Von dem modernen Ablaßhandel der “Deutschen Krebshilfe” bis zu der alljährlichen Verheißung renommierter Institute eines neuentdeckten Mittels oder Verfahrens.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .