Hallo Herr Pilhar,

möchte Ihnen herzlich danken dafür, dass Sie sich neulich Abend, nach Ihrem Vortrag meine kleine Geschichte angehört und mit Ihrer Gegenfrage auch gleich den Nagel auf den Kopf getroffen haben.

Obwohl ich erst abgewinkt habe und meinte, dass mein Hüftproblem (rechte Seite) vom Dezember 07 nichts mit meiner Mutter oder meiner Tochter zu tun haben kann, bin ich nach einigem Nachdenken darauf gekommen, dass die starken Hüftschmerzen eindeutig als Mutter/Kind-Konflikt (etwas durchgestanden zu haben) bezeichnet werden können.

Wenn Sie möchten, können Sie den angehängten Erfahrungsbericht in annonymer Weise auf Ihrer Homepage veröffentlichen.

Weiterhin viel Erfolg bei Ihrer Arbeit für die GNM und

freundliche Grüße
H. T.

Starke Hüftschmerzen auf der Mutter/Kind-Seite

Mit meiner 1-jährigen Tochter und meinem Hund habe ich vor 20 Jahren eine Eigentumswohnung gekauft und bezogen, mehr oder weniger unter Druck, da es sehr schwierig war, als Alleinerziehende mit Kind und Hund eine bezahlbare Mietwohnung zu bekommen. In all den Jahren habe ich wegen der idealen Lage natürlich diese Wohnung lieb gewonnen.

Seit ein paar Jahren überlege ich nun bereits, die Wohnung zu verkaufen, da nach einem bevorstehenden Auszug meiner Tochter die Wohnung nicht mehr meinen persönlichen Anforderungen entsprechen würde.

Da ich in letzter Zeit bei den Eigentümerversammlungen nicht mehr zu allem “ja und Amen” gesagt habe und mich dann im Herbst 2007 wegen einer Modernisierungsmaßnahme dem bisherigen Verwalter gegenüber, der selbst Wohnungseigentümer ist, rechtlich absichern wollte, ist ihm der Kragen geplatzt, und er hat allen Eigentümern in einem Hetzbrief gegen mich seinen Rücktritt angekündigt.

Die folgende Eigentümerversammlung war dann für mich wie ein Spießrutenlauf und ich bin mir vorgekommen wie die ehemalige Fürther Landrätin beim CSU-Parteitag. Nun musste auf jeden Fall eine neue Hausverwaltung bestellt werden, wofür mehrere Angebote vorlagen. Glücklicherweise wurde bei dieser Eigentümerversammlung dann sogar für die von mir vorgeschlagene Immobilienverwaltung gestimmt. Als Verwaltungsbeirat sollte ich mich um den neuen Verwaltervertrag kümmern, der dann auch noch vom zweiten Beirat unterschrieben werden musste. Ihm wollte ich schon etwa 1 Woche vor der besagten Eigentümerversammlung das mir vorliegende Angebot der Immobilienverwaltung zeigen. Dazu kam es jedoch nicht, da er mich bereits am Telefon dermaßen nieder gemacht und verletzt hat, denn er war ja zufrieden mit dem bisherigen Verwalter.

Dieser Verwaltungsbeirat, der nicht selbst im Haus wohnt, kam dann nach Absprache in meine Wohnung um den Vertrag zu unterzeichnen. Mit Widerwillen und doch mit der Bereitschaft zum Verzeihen habe ich ihm zum Verabschieden die Hand gegeben. Ab diesem Moment bekam ich in meiner rechten Hüfte fürchterliche Knochenschmerzen, die am nächsten Tag auf ihrem Höhepunkt waren.

Aus Angst, der Oberschenkelhals könnte bei der geringsten Belastung brechen, habe ich 1-2 Tage lang nicht gewagt, mein Bett zu verlassen, und auch danach bin ich vorsichtshalber die ganze Woche in der Wohnung geblieben.

Ich versuchte sofort, dies mit der GNM zu erklären, doch ich kam auf keinen grünen Zweig, da dieser Handschlag für mich als Linkshänderin ja nichts mit meiner Mutter/Kind-Seite zu tun haben konnte. Deshalb dachte ich, dieser Mann hätte mir seine negativen Energien übertragen.

Doch jetzt ist alles klar, nachdem Herr Pilhar mich fragte, ob ich die Wohnung wegen meiner Mutter oder meiner Tochter gekauft hätte. “Ja natürlich”, es fiel mir nun wieder ein, dass ich damals (vor 20 Jahren) sogar ein bisschen aufschneiderisch sagte, ich selbst könne auf Grund meiner Einfachheit sogar auch unter einer Brücke schlafen. Und nun, nachdem meine Tochter mittlerweile ausgezogen ist, und ich die Wohnung auf Grund des neuen Verwalters auch mit gutem Gewissen verkaufen kann, bin ich gespannt, ob der Hüftschmerz wieder auftritt, wenn ich den anderen Verwaltungsbeirat wieder mal treffe bzw. in welcher Schiene das biologische Sonderprogramm abläuft. Und ich weiß, dass mit jedem Schmerz mein Oberschenkelhals stärker wird.

Viva la medicina sagrada!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Abonnieren Sie meinen Newsletter um regelmäßig über Erfahrungsberichte, Veranstaltungen und sonstige aktuelle Themen informiert zu werden.

Ich versende keinen Spam und geben Ihre Daten nicht weiter!