Da die Schul(d)medizin keinerlei Krankheitsursachen reproduzierbar am nächstbesten Patientenfall benennen kann, bedient sie sich der Statistik. Damit bewegt sie sich aber nicht am Boden der Wissenschaftlichkeit, denn mit einer Statistik kann man keine Wissenschaft betreiben. Vielmehr soll damit ihr Unvermögen verschleiert werden.

Die BILD titelt am 03.02.2022, “Schützt Brille vor Corona?” Man sucht nun Brillenträger, um auf diese Frage statistisch eine Antwort zu finden.

20200203 bild schuetzt die brille vor corona

Mit solch einer Vorgehensweise, zwei Fakten in eine scheinbare Korrelation zu setzen, ist der pseudowissenschaftlichen Willkür, Tür und Tor weit aufgestoßen. Ein Beispiel soll das verdeutlichen;

Im österr. Burgenland ist die Storchpopulation rückläufig. Infolge der Landflucht ist bei den Burgenländern aber auch die Geburtenrate rückläufig. Beide Kurven sind nahezu deckungsgleich. Statistisch kann nun geschlussfolgert werden, dass Störche Kinder bringen. Diese Korrelation zwischen Störche und Babies ist aber nur scheinbar gegeben und besteht nicht wirklich. Ich hoffe, ich muss das nicht weiter ausführen …

In der Germanischen Heilkunde hingegen haben wir drei Fakten, die reproduzierbar am nächstbesten Patientenfall immer parallel verlaufen müssen. Die Germanische Heilkunde hat somit ein überbestimmtes Diagnosesystem und benötigt keine Statistik.

Hat nun jemand einen Schnupfen, dann liegt auf seiner (1.) Organebene eine Heilungsphase der Nasenschleimhaut vor. Auf seiner (2.) Gehirnebene muss an einer bestimmten Stelle im Hirnrelais für die Nasenschleimhaut (Cortex) ein Ödem vorliegen. Auf seiner (3.) Psyche hat derjenige einen Witterungskonflikt lösen können, was auch die Ursache für seinen momentanen Schnupfen war. Man kann den Betroffenen nach seinem gelösten Konflikt befragen …

Diese Synchronität der drei Ebenen Psyche-Gehirn-Organ ist immer gegeben, da das Individuum -wie das Wort es besagt- nicht teilbar ist.

Wohin uns die konzertierte Erkenntnisunterdrückung der Germanischen Heilkunde seit 40 Jahren gebracht hat, sehen wir eindringlich an diesem Corona-Wahnsinn.

Laßt Euch nicht für dumm verkaufen!

Helmut Pilhar

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

FREE NEWSLETTER

Subscribe to my newsletter to be regularly informed about experience reports, events and other current topics.

I do not send spam and do not pass on your data!